Tour d’Aï

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tour d’Aï
Blick von Berneuse auf die Tour d'Aï

Blick von Berneuse auf die Tour d'Aï

Höhe 2'331 m ü. M.
Lage Kanton Waadt, Schweiz
Gebirge Waadtländer Voralpen
Koordinaten 566398 / 13571346.3719444444447.00194444444442331Koordinaten: 46° 22′ 19″ N, 7° 0′ 7″ O; CH1903: 566398 / 135713
Tour d’Aï (Waadt)
Tour d’Aï
Normalweg Berneuse – Lac d'Aï – Tour d'Aï

Die Tour d'Aï ist ein 2331 Meter hoher Berg nördlich oberhalb von Leysin im schweizerischen Kanton Waadt. Benachbarter Berg im Nordosten ist die Tour de Mayen mit 2326 Metern Höhe. Auf den Gipfel der Tour d'Aï führen ein Wanderweg und verschiedene Kletterrouten.

Erschließung und Besteigung[Bearbeiten]

Aufstieg auf den Grat der Tour d'Aï

Von Leysin aus führt eine Gondelbahn hinauf zur Berneuse (2045 m). Von dort aus ist die Tour d'Aï über den Lac d'Aï (1890 m) und einen teilweise ausgesetzten Anstieg über den Südostgrat zu erreichen. Der Weg auf den Gipfel ist zum Teil mit Geländern und Leitern versichert und erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die Gehzeit von der Bergstation zum Gipfel beträgt etwa drei Stunden.

Des Weiteren existiert die Möglichkeit den Berg über einen Klettersteig an der Westwand innerhalb von etwa zwei Stunden zu besteigen. Zum Erreichen des Einstiegs auf 2190 m muss man von der Berneuse aus einen schmalen Weg über die Geröllhalden nordwestlich wählen. Das Ende ist nur wenig unterhalb des Gipfelkreuzes. Der Klettersteig hat den Schwierigkeitsgrad K4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour d'Aï – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien