Tour de France 1907

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
5. Tour de France 1907 – Endstand
Streckenlänge 14 Etappen, 4488 km
Toursieger Lucien Petit-Breton 47 P.
158:45:05 h
(28,271 km/h)
Zweiter Gustave Garrigou 66 P.
Dritter Émile Georget 74 P.
Vierter Georges Passerieu 85 P.
Fünfter François Beaugendre 123 P.
Sechster Eberardo Pavesi 150 P.
Siebenter François Faber 156 P.
Achter Augustin Ringeval 184 P.
Neunter Aloïs Catteau 196 P.
Zehnter Ferdinand Payan 227 P.
Streckenkarte der Tour de France 1907
Die Tour durchfährt Ville-d’Avray

Die Tour de France 1907 fand zwischen dem 8. Juli und dem 4. August 1907 statt. Die Anzahl der Etappen wurde um eine auf 14 erhöht, der Sieger wurde wie in den Jahren zuvor durch ein Punktesystem ermittelt. Es war die erste Tour, deren Streckenverlauf in andere Länder führte.

Rennverlauf[Bearbeiten]

Die zweite und dritte Etappe – RoubaixMetz sowie Metz–Belfort – führte durch die damals deutsche Stadt Metz. Die vierte Etappe von Belfort nach Lyon führte erstmals durch die Schweiz. Ebenfalls zum ersten Mal begleitete ein mit Ersatzteilen beladenes Auto die Fahrer; diese mussten ihr Rad aber noch immer selbst reparieren. Von den 93 gestarteten Fahrern konnten 33 die Tour beenden.

Das Rennen wurde zunächst durch den Franzosen Émile Georget geprägt, der fünf der acht ersten Etappen für sich entscheiden konnte. Auf der neunten Etappe zwischen Toulouse und Bayonne lieh sich Georget von einem Zuschauer ein Fahrrad aus, weil er sein eigenes nicht reparieren wollte. Da das Reglement dies ausdrücklich untersagte, wurde er von der Rennleitung mit Strafpunkten belegt und zurückgestuft. Damit war der Weg frei für den ersten Toursieg von Lucien Petit-Breton. Georget konnte immerhin noch eine Etappe gewinnen und das Rennen auf dem dritten Gesamtrang beenden.

Die Etappen[Bearbeiten]

Etappen Tag Start – Ziel km Etappensieger Gesamterster
1. Etappe 8. Juli ParisRoubaix 272 Louis Trousselier Louis Trousselier
2. Etappe 10. Juli Roubaix – Metz (DR) 398 Émile Georget Louis Trousselier
3. Etappe 12. Juli Metz (DR) – Belfort 259 Émile Georget Émile Georget
4. Etappe 14. Juli Belfort – Lyon 309 Marcel Cadolle Émile Georget
5. Etappe 16. Juli Lyon – Grenoble 311 Émile Georget Émile Georget
6. Etappe 18. Juli Grenoble – Nizza 345 Georges Passerieu Émile Georget
7. Etappe 20. Juli Nizza – Nîmes 345 Émile Georget Émile Georget
8. Etappe 22. Juli Nîmes – Toulouse 303 Émile Georget Émile Georget
9. Etappe 24. Juli Toulouse – Bayonne 299 Lucien Petit-Breton Émile Georget
10. Etappe 26. Juli Bayonne – Bordeaux 269 Gustave Garrigou Lucien Petit-Breton
11. Etappe 28. Juli Bordeaux – Nantes 391 Lucien Petit-Breton Lucien Petit-Breton
12. Etappe 30. Juli Nantes – Brest 321 Gustave Garrigou Lucien Petit-Breton
13. Etappe 1. August Brest – Caen 415 Émile Georget Lucien Petit-Breton
14. Etappe 4. August Caen – Paris 251 Georges Passerieu Lucien Petit-Breton

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour de France 1907 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien