Tour de France 1914

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
12. Tour de France 1914 – Endstand
Streckenlänge 15 Etappen, 5391 km
Toursieger Philippe Thys 200:28:48 h
(26,890 km/h)
Zweiter Henri Pélissier + 1:50 min
Dritter Jean Alavoine + 36:53 min
Vierter Jean Rossius + 1:57:05 h
Fünfter Gustave Garrigou + 3:00:21 h
Sechster Alfons Spiessens + 3:20:59 h
Siebenter Émile Georget + 3:53:55 h
Achter Firmin Lambot + 5:08:54 h
Neunter François Faber + 6:15:53 h
Zehnter Louis Heusghem + 7:49:02 h
Philippe Thys, Gewinner der Tour de France 1914

Die zwölfte Tour de France fand vom 28. Juni bis 26. Juli 1914 statt. Insgesamt mussten die Fahrer auf 15 Etappen 5405 km zurücklegen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 27,028 km/h. Der Tourstart lag in Saint-Cloud, das Ziel im Pariser Parc des Princes. Von den 145 gestarteten Fahrern erreichten 54 das Ziel.

Rennverlauf[Bearbeiten]

Die Mannschaft von Peugeot dominierte die Rundfahrt: Sie beherrschte 11 der 15 Etappen und platzierte gleich drei Mitglieder auf das Schlusspodium.

Gleich am ersten Tag konnte der Belgier Philippe Thys die Gesamtführung übernehmen und gab sie bis zum Ziel nicht mehr ab. Von der zweiten bis zur sechsten Etappe musste er sich die Führung allerdings mit seinem Landsmann Jean Rossius teilen. Thys gewann die erste Etappe zeitgleich vor Rossius. Die zweite Etappe konnte Rossius für sich entscheiden, Thys wurde mit der gleichen Zeit Zweiter. Da nun beide die gleiche Zeit und identische Etappenplatzierungen hatten, teilten sie sich den ersten Rang. Während der sechsten Etappe gelang es Thys sich von Rossius abzusetzen.[1] Rossius beendete die Rundfahrt als Vierter. Thys hatte am Ende nur einen Vorsprung von 1:50 Minuten auf Henri Pélissier, weil er eine Zeitstrafe von 30 Minuten erhalten hatte. Auf der vorletzten Etappe von Longwy nach Dünkirchen hatte er eine nicht genehmigte Straße benutzt.

Am Tag der ersten Etappe wurde Franz Ferdinand in Sarajevo ermordet, was den Ersten Weltkrieg auslöste. Viele Teilnehmer wurden nach der Tour wegen der Generalmobilmachung zum Militär eingezogen. Bis 1919 sollte es keine Tour de France mehr geben.

Die Etappen[Bearbeiten]

Etappen Start – Ziel km Etappensieger Gesamterster
1. Etappe ParisLe Havre 388 Philippe Thys Philippe Thys
2. Etappe Le Havre – Cherbourg 364 Jean Rossius Philippe Thys / Jean Rossius
3. Etappe Cherbourg – Brest 405 Emile Engel Philippe Thys / Jean Rossius
4. Etappe Brest – La Rochelle 470 Oscar Egg Philippe Thys / Jean Rossius
5. Etappe La Rochelle – Bayonne 379 Oscar Egg Philippe Thys / Jean Rossius
6. Etappe Bayonne – Luchon 326 Firmin Lambot Philippe Thys
7. Etappe Luchon – Perpignan 323 Jean Alavoine Philippe Thys
8. Etappe Perpignan – Marseille 370 Octave Lapize Philippe Thys
9. Etappe Marseille – Nizza 338 Jean Rossius Philippe Thys
10. Etappe Nizza – Grenoble 323 Henri Pélissier Philippe Thys
11. Etappe Grenoble – Genf (CH) 325 Gustave Garrigou Philippe Thys
12. Etappe Genf (CH) – Belfort 325 Henri Pélissier Philippe Thys
13. Etappe Belfort – Longwy 325 François Faber Philippe Thys
14. Etappe Longwy – Dunkerque 390 François Faber Philippe Thys
15. Etappe Dunkerque – Paris 340 Henri Pélissier Philippe Thys

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour de France 1914 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wertungen der Tour de France 1914 abgerufen am 22. Mai 2012