Tour de France 1925

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
19. Tour de France 1925 – Endstand
Streckenlänge 18 Etappen, 5430 km
Toursieger Ottavio Bottecchia 219:10:18 h
(24,775 km/h)
Zweiter Lucien Buysse + 54:20 min
Dritter Bartolomeo Aimo + 56:37 min
Vierter Nicolas Frantz + 1:11:24 h
Fünfter Albert Dejonghe + 1:27:42 h
Sechster Theophile Beeckman + 2:24:43 h
Siebenter Omer Huyse + 2:33:38 h
Achter August Verdyck + 2:44:36 h
Neunter Félix Sellier + 2:45:59 h
Zehnter Federico Gay + 4:06:03 h
Streckenkarte der Tour de France 1925

Die 19. Tour de France fand vom 21. Juni bis 19. Juli 1925 statt.

Die Strecke verlief wie in den Vorjahren gegen den Uhrzeigersinn und hatte einen ähnlichen Kurs. Mülhausen und Évian-les-Bains waren zum ersten Mal Etappenorte. Insgesamt hatten die Fahrer auf den 18 Etappen 5430 km zurückzulegen. Damit wurde die Anzahl der Etappen der Tour erhöht, die Länge der Etappe jedoch verringert, sodass die Gesamtlänge etwa gleich blieb. 130 Fahrer nahmen an dieser Rundfahrt teil, immerhin 49 wurden auch gewertet.

Rennverlauf[Bearbeiten]

Wie schon bei der Tour de France 1924 gewann Ottavio Bottecchia die erste Etappe und übernahm die Führung, musste sie nach der zweiten Etappe jedoch wieder abgeben. In den Pyrenäen wurde Bottecchia dann doch seiner Favoritenrolle gerecht und eroberte nach zwei Etappensiegen die Gesamtführung zurück. Insgesamt gewann der Italiener vier Teilstücke. Die Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers betrug 24,775 km/h.

In der Gesamtwertung hatte Bottecchia einen komfortablen Vorsprung auf Lucien Buysse und Bartolomeo Aimo, die sich einen engen Kampf um den zweiten Platz lieferten. Auf den ersten Plätzen der Gesamtwertung konnte sich kein Franzose platzieren, bester heimischer Radrennfahrer war am Ende Romain Bellenger als Elfter.

Die Etappen[Bearbeiten]

Etappen Start – Ziel km Etappensieger Gelbes Trikot
1. Etappe ParisLe Havre 340 Ottavio Bottecchia Ottavio Bottecchia
2. Etappe Le Havre – Cherbourg 371 Romain Bellenger Ottavio Bottecchia
3. Etappe Cherbourg – Brest 405 Louis Mottiat Adelin Benoit
4. Etappe Brest – Vannes 208 Nicolas Frantz Adelin Benoit
5. Etappe Vannes – Les Sables-d’Olonne 204 Nicolas Frantz Adelin Benoit
6. Etappe Les Sables-d’Olonne – Bordeaux 293 Ottavio Bottecchia Adelin Benoit
7. Etappe Bordeaux – Bayonne 189 Ottavio Bottecchia Ottavio Bottecchia
8. Etappe Bayonne – Luchon 326 Adelin Benoit Adelin Benoit
9. Etappe Luchon – Perpignan 323 Lucien Buysse Ottavio Bottecchia
10. Etappe Perpignan – Nîmes 215 Theophile Beeckman Ottavio Bottecchia
11. Etappe Nîmes – Toulon 215 Lucien Buysse Ottavio Bottecchia
12. Etappe Toulon – Nizza 280 Lucien Buysse Ottavio Bottecchia
13. Etappe Nizza – Briançon 275 Bartolomeo Aimo Ottavio Bottecchia
14. Etappe Briançon – Évian-les-Bains 303 Hector Martin Ottavio Bottecchia
15. Etappe Évian-les-Bains – Mülhausen 373 Nicolas Frantz Ottavio Bottecchia
16. Etappe Mülhausen – Metz 334 Hector Martin Ottavio Bottecchia
17. Etappe Metz – Dunkerque 433 Hector Martin Ottavio Bottecchia
18. Etappe Dunkerque – Paris 343 Ottavio Bottecchia Ottavio Bottecchia

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour de France 1925 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien