Tour de Vendée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour de Vendée ist ein französisches Radrennen.

Das Eintagesrennen, welches seinen Termin für gewöhnlich im Mai hat und im französischen Département Vendée stattfindet mit dem Ziel in der Stadt La Roche-sur-Yon, wurde erstmals im Jahr 1972 ausgetragen. In den Jahren 1996 und 1997 hieß das Rennen Vendée International Classic[1]. Seit Einführung der UCI Europe Tour in der Saison 2005 ist das Rennen Teil dieser Rennserie und in die Kategorie 1.1 eingestuft. Die Tour de Vendée ist außerdem ein Teil des Coupe de France, einer Rennserie von französischen Eintagesrennen. Rekordsieger ist Jaan Kirsipuu, der das Rennen viermal für sich entscheiden konnte.

Sieger[Bearbeiten]

Tour de Vendée[Bearbeiten]

Vendée International Classic[Bearbeiten]

Tour de Vendée[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. memoire-du-cyclisme.net: La Coupe de France depuis 1992 (Seite abgerufen am 9. Juli 2008)
  2. Dem ursprünglichen Sieger Laurent Desbiens wurde wegen Dopings mit Nandrolon der Sieg nachträglich aberkannt, vgl. humanite.fr vom 17. Juli 1997: Tout Desbiens qui finit bien (Version vom 7. Mai 2008 im Internet Archive).