Tour de l’Aude Cycliste Féminin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour de l’Aude Cycliste Féminin war das älteste Straßenradrennen für Frauen auf dem Kalender der Union Cycliste Internationale (UCI). Es wurde bis zum Jahr 2010 jährlich im Département Aude im Süden Frankreichs ausgefahren.

Ursprünglich führte das von Jean Thomas organisierte Etappenrennen vier Tage lang um eine Stadt, mit den Jahren wurde es jedoch immer länger und zog Spitzenfahrerinnen aus der ganzen Welt an. Im Jahr 2006 lief das Rennen über 10 Tage.[1]

Nachdem Jean Thomas verstorben war, wurde das Rennen durch seine Tochter, Anne-Marie Thomas, organisiert. Aufgrund fehlender Sponsoren musste das Rennen nach der Ausgabe 2010, die elf Tagesetappen mit rund 875 Kilometer beinhaltete, eingestellt werden.[2]

Siegerinnen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cyclingnews.com vom 6. Mai 2006: Tour de l'Aude-Preview
  2. A Need for Expansion (nur im Quelltext nachlesbar). VeloNews. März 2011. Archiviert vom Original am 27. Februar 2011. Abgerufen am 18. Mai 2011.

Weblinks[Bearbeiten]