Tour of Siam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour of Siam ist ein thailändisches Radrennen.

Das Rennen wurde zum ersten Mal 2005 ausgetragen und fand bis 2007 jährlich im Januar statt, seit der Absage 2008 gab es keine erneute Austragung. Es war als Teil der UCI Asia Tour und in die Kategorie 2.2 eingestuft. Das Rennen ist ein Etappenrennen und wird meist in sechs Teilstücken durchgeführt.

Die vorerst letzte Austragung des Rennens fand 2007 statt.

Sieger[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Weitere Wertungen[Bearbeiten]

Jahr Gesamtwertung Sprintwertung Bergwertung Asiatischer Fahrer Nachwuchswertung Teamwertung
2008 nicht ausgetragen
2007 AustralienAustralien Jai Crawford JapanJapan Takashi Miyazawa AustralienAustralien Jai Crawford IndonesienIndonesien Iman Suparman AustralienAustralien Jai Crawford IndonesienIndonesien Polygon Sweet Nice
2006 NiederlandeNiederlande Thomas Rabou DanemarkDänemark Dean Iversen nicht vergeben IndonesienIndonesien Robert Wijaya IndonesienIndonesien Robert Wijaya China VolksrepublikVolksrepublik China Marco Polo Cycling Team
2005 JapanJapan Shin’ichi Fukushima AustralienAustralien Edmund Hollands JapanJapan Shin’ichi Fukushima SingapurSingapur Wei Sheng Yang Korea SudSüdkorea Dong Hun Kim China VolksrepublikVolksrepublik China Marco Polo Cycling Team