Tourismus in Kanada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanadas Topografie
Kanadas Provinzen und größte Städte

Kanada ist der nördlichste Staat Nordamerikas und grenzt direkt an die USA. Im Jahre 2013 lebten über 35 Millionen Menschen in Kanada.[1] Das Land bietet als zweitgrößtes Land der Erde, nach Russland, zahlreiche touristische und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Zudem haben sportbegeisterte Menschen die Möglichkeit, verschiedene sportliche Aktivitäten, wie Wandern, Segeln, Angeln, Skifahren und Mountainbiken, auszuüben. Die touristischen Zentren befinden sich größtenteils in der näheren Umgebung von Toronto, Montreal, Vancouver, Ottawa oder Québec City, die als Metropolen alle über eine lange historische Vergangenheit, Traditionen und über viele Sehenswürdigkeiten verfügen.

Im Jahre 2009 wurden rund 15,6 Millionen Aufenthalte von Touristen aus Übersee verzeichnet. Dies entspricht einen Rückgang von 22 % im Vergleich zu 2002, den man vorwiegend auf die Wirtschaftskrise ab 2007 zurückführen kann. Diese Touristen gaben rund 11,5 Milliarden Dollar aus, was durchschnittlich 785 $ pro Person und Aufenthalt entspricht. Bei Touristen aus den USA hat man rund 11,6 Millionen Aufenthalte verzeichnet, was einen Rückgang von 6,7 % entspricht. Diese haben rund 6,1 Milliarden Dollar in Kanada ausgegeben [2]. Der Tourismus erwirtschaftet 29 Milliarden Dollar was 2 % des Bruttoinlandsprodukts Kanadas entspricht. Im Jahre 2009 waren rund 649.900 Menschen im Tourismusbereich beschäftigt.

British Columbia[Bearbeiten]

Mount Robson, Mount Robson Provincial Park, British Columbia

British Columbia ist Kanadas westlichste Provinz und grenzt an den Pazifischen Ozean. Die Winter in der Küstenregion sind dort relativ warm im Vergleich zu anderen Provinzen. Sie ist in sechs Regionen unterteilt:

Alpiner Skisport ist in den bergigen Regionen sehr beliebt. Die Provinz verfügt über 33 große Wintersportgebiete (engl. Ski Resorts), die sich von Vancouver Island bis an die Provinzgrenze von Alberta verteilen. Die Kleinstadt Whistler wurde zum besten Ski Resort Nordamerikas gewählt. In der Stadt fanden auch einige Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele 2010 statt.

Skyline von Vancouver

Vancouver ist die größte Stadt British Columbias. Die Stadt gilt als kosmopolitisch und liegt umgeben von Bergen einerseits und dem Pazifischen Ozean andererseits in einer atemberaubenden Landschaft.

Sehenswürdigkeiten in Vancouver (Auswahl)[Bearbeiten]

Capilano Suspension Bridge, Blick von der Ostseite des Canyons

Zu den weiteren Attraktionen in British Columbia zählen Buckelwalbeobachtungen an der Küste. Des Weiteren finden Touren zu den kanadischen Weinanbaugebieten und Obstplantagen in Okanagan Valley statt. British Columbia verfügt über zahlreiche Seen und Strände und umfasst einige Gegenden, in denen Kanadas höchste Sommertemperaturen gemessen werden.

Viele Kinofilme wurden und werden in British Columbia produziert, weshalb die Provinz, gemeinsam mit anderen Teilen des Landes, bisweilen als Hollywood des Nordens bezeichnet wird.

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Vancouver (kleiner Auszug)

  • Vancouver Pride Parade / Festival
  • Bard on the Beach - Shakespeare Festival
  • Christmas Events in Vancouver
  • HSBC Celebration of Light in Vancouver
  • Celebrate St. Patrick's Day in Vancouver
  • The Annual Vancouver International Film Festival
  • MusicFest Vancouver
Der CN Tower, von den Toronto Islands aus gesehen

Ontario[Bearbeiten]

Sandstrand am Lake Ontario

Ontario ist mit 12.851.821 Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit einer Fläche von 1.076.395 km² nach Québec flächenmäßig zweitgrößte Provinz Kanadas. Im östlichen Ontario liegt mit Ottawa auch die Hauptstadt und der Regierungssitz des Landes. In der Provinz befindet sich ebenso Kanadas größte Stadt, Toronto, die weltweit als eine der demografisch heterogensten Metropolen gilt. Allein im Großraum dieser Stadt leben 5.509.874 Menschen; als zweitgrößte Stadt Ontarios folgt Ottawa mit 1.130.761 Einwohnern im Großraum. Die Provinz verfügt über eine Vielzahl an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten und bietet viele Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten sowie andere Attraktionen.

Sehenswürdigkeiten in Toronto (Auswahl)[Bearbeiten]

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Toronto (kleiner Auszug)

  • Toronto International Film Festival
  • Toronto Raw/Vegan Festival
  • Village Day
  • St. Patrick’s Day
  • Canada Day (am 1. Juli eines jeden Jahres)
  • Canadian Music Week (ein Musikfestival)
  • Canadian International Auto Show
  • Santa Claus Parade (seit 1905 stattfindender Weihnachtsumzug)
Niagara Falls, Ontario, Skyline (2008)

Niagara Falls, Ontario, ist eine Stadt an der Grenze zu den USA mit 82.184 Einwohnern in der Innenstadt. In der Metropolregion leben 390.317 Personen. Die Fahrtzeit von Toronto aus beträgt ca. 1 Stunde, beherbergt mehrere Sehenswürdigkeiten und zählt aufgrund der Nähe zu der Grenze der USA als beliebtes Urlaubsgebiet vieler US-Amerikaner und internationale Touristen. Die US-Amerikaner entdeckten die Stadt als Urlaubs und Erholungsziel aufgrund des günstigen US-Dollar/kanadischer Dollar Verhältnisses; für Jugendliche aus den Vereinigten Staaten bietet sie die Möglichkeit, legal an Alkohol zu gelangen, da man diesen in Kanada bereits mit 19 Jahren kaufen darf – in den USA erst mit 21. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit ist eine bessere Sicht auf die Niagarafälle von der kanadischen Seite.

Die Niagarafälle bei Nacht – illuminiert

Sehenswürdigkeiten in Niagara Falls (Auswahl)[Bearbeiten]

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Niagara Falls (kleiner Auszug)

Das Parlamentsgebäude in Ottawa

Ottawa ist die Bundeshauptstadt von Kanada, in der viele Regierungseinrichtungen angesiedelt sind. Die Stadt zählt rund 812.129 Einwohner und ca. 1,13 Millionen Einwohner in der Metropolregion. Im Vergleich zu Toronto, Vancouver, oder Calgary verfügt die Stadt über wenige Hochhäuser, dafür viele historische Gebäude, Parks und Museen.

Sehenswürdigkeiten in Ottawa (Auswahl)[Bearbeiten]

Gebäudes des Obersten Gerichtshofes in Ottawa

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Ottawa (kleiner Auszug)

  • Westfest
  • Ottawa International Jazz Festival
  • Capital Pride
  • Ottawa Dragon Boat Race Festival
  • Centretown Movies Outdoor Film Festival
  • Ottawa International Animation Festival

Alberta[Bearbeiten]

Moraine Lake, Bergzüge in Alberta

Alberta ist eine der westlichen Provinzen Kanadas und grenzt an British Columbia, Saskatchewan und die Rocky Mountains. In dem Gebiet liegen die zwei Großstädte Calgary und Edmonton, die Hauptstadt der Provinz. Edmonton ist bekannt für die West Edmonton Mall, das größte Einkaufszentrum Nordamerikas. Eine weitere Weltattraktion ist das Royal Tyrrell Museum of Palaeontology in Drumheller, das die weltweit größte Sammlung an Dinosaurier-Fossilien unter einem Dach beherbergt. Des Weiteren liegen fünf der als UNESCO-Welterbe Kanadas ausgezeichneten Welterbestätten in Alberta. Zu diesen gehören der Banff-Nationalpark (1984), der Jasper-Nationalpark (1984), der Waterton-Glacier International Peace Park (1995), der Wood-Buffalo-Nationalpark (1983), der Dinosaurier-Provinzpark (1979) und das Head-Smashed-In Buffalo Jump (1981). Bei Skifahrern gilt Alberta als beliebtes Wintersportgebiet, das über mehrere Ski Ressorts verfügt, wie etwa dem Canada Olympic Park mit Downhill Ski und Ski Jumping-Einrichtungen. Als bevorzugtes Gebiet für Natur und Sportbegeisterte Menschen, sowohl im Winter als auch im Sommer, gilt die Kleinstadt Banff, die sich an den Rocky Mountains befindet.

Edmonton, Skyline

Sehenswürdigkeiten in Edmonton (Auswahl)[Bearbeiten]

Innenansicht des größten Einkaufszentrums Nordamerikas

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Edmonton (kleiner Auszug):

  • Ice on Whyte
  • Winter Light
  • Silver Skate Festival and Edmonton Winter Triathlon
  • Edmonton International Film Festival
  • Edmonton International Street Performer's Festival
  • Rock'n August
Skyline von Calgary

Sehenswürdigkeiten in Calgary (Auswahl)[Bearbeiten]

Die Stadt Banff, Foto aus der Innenstadt, im Hintergrund die Rocky Mountains.

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Calgary (kleiner Auszug):

  • Calgary Fringe Festival
  • GlobalFest
  • International Festival of Animated Objects
  • Reggae Festival
  • Mountain View Music Fest
  • North American Championship Chuckwagon Races and Guy Weadick Pro Rodeo

Manitoba[Bearbeiten]

Skyline von Winnipeg

Manitoba ist die östliche der kanadischen Prärieprovinzen und befindet sich zwischen Ontario, Saskatchewan und Nunavut, sowie den US-Bundesstaaten North Dakota und Minnesota im Süden. Die Hauptstadt der Provinz ist Winnipeg mit rund 633.000 Einwohnern bzw. 694.000 Einwohnern in der Metropolregion. Manitoba verfügt über eine Fläche von 647.797 km2. Neben dem touristischen Zentrum in Winnipeg, das jede Menge kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten bietet, verfügt die Provinz über mehrere Parks und Wanderwege, Seen und Strände.

Sehenswürdigkeiten in Winnipeg (Auswahl)[Bearbeiten]

Der Grand Beach Strand in Winnipeg im Herbst 2009
  • Canadian Museum for Human Rights
  • Manitoba Museum
  • Forks National Historic Site (historischer Stadtteil mit vielen Geschäften, Restaurants und Cafés)
  • FortWhyte Alive (Park/Erholungsgebiet)
  • Old Market Square (Stadtteil mit vielen Geschäften, Restaurants und Cafés)
  • Grand Beach Provincial Park (Erholungsgebiet mit Sandstrand)
  • McPhillips Street Station Casino
  • Manitoba Planetarium & Science Gallery
  • Air Force Heritage Park & Museum

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Winnipeg (kleiner Auszug):

Eisbären im Norden der Provinz Churchill, Manitoba
  • Jazz Winnipeg Festival
  • Winnipeg Folk Festival
  • Steinbach Pioneer Days
  • Islendingadagurinn (isländisches Straßenfest)
  • International New Music Festival
  • Royal Manitoba Winter Fair
  • Dauphin Countryfest

Sehenswürdigkeiten in der Provinz[Bearbeiten]

New Brunswick[Bearbeiten]

Cape Enrage Leuchtturm in New Brunswick

New Brunswick ist bekannt für seine großen Sandstrände, vor allem im Bereich der Northumberland Strait und einem relativ warmen Klima in den Sommermonaten, sowie infolgedessen Wassertemperaturen, die zu den wärmsten nördlich von Virginia zählen. Die zweitgrößte Stadt Moncton gilt als Erholgungsgebiet und verfügt über mehrere Sehenswürdigkeiten. Saint John ist die größte Stadt in New Brunswick. Fredericton ist die drittgrößte Stadt und die Hauptstadt der Provinz. Die Stadt verfügt über mehrere kulturelle Sehenswürdigkeiten und zwei größere Universitäten mit Forschungseinrichtungen.

Sehenswürdigkeiten in Fredericton (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Beaverbrook Art Gallery
  • New Brunswick Legislative Building
  • Old Government House
  • Historic Garrison District
  • York Sunbury Museum
  • Christ Church Cathedral (Kathredale aus dem Jahr 1853)
  • Fredericton Botanic Garden
  • Killarney Lake Park (mit vielen Sandstränden und Picknickmöglichkeiten)

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Fredericton (kleiner Auszug):

Bucht im Fundy-Nationalpark in New Brunswick
  • Atlantic Beer Festival in Moncton Coliseum
  • Miramichi Culture Fest
  • Canada's Irish Festival on the Miramichi
  • Summer Music Festival

Sehenswürdigkeiten in der Provinz (Auswahl)[Bearbeiten]

Newfoundland and Labrador[Bearbeiten]

Blick über die Stadt St. John'S in Neufundland

Neufundland und Labrador ist bei vielen Touristen aufgrund der vielen Naturereignissen sehr beliebt. So kann man viele Eisberge und Fjordgletscher sehen. Die ersten Europäischen Siedler siedelten sich 1497 in der Provinz an. Die Hauptstadt der Provinz ist St. John's, in Neufundland. St. John's ist die älteste Stadt Nordamerikas und wurde von John Cabot gegründet. Die Stadt zählt rund über 106.000 Einwohner, im weiteren Einzugsgebiet 196.900.

Sehenswürdigkeiten in St. John's (Auswahl)[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten in der Provinz (Auswahl)[Bearbeiten]

Nova Scotia[Bearbeiten]

Halifax Skyline
Brier Isand Leuchtturm

Nova Scotia ist die östlichste Provinz von Kanada und befindet sich direkt am Atlantik. Die Hauptstadt der Provinz ist Halifax. In Halifax und der Metropolregion leben ca. 412.273 Einwohner. Die zweitgrößte Stadt ist Cape Breton Regional Municipality mit rund 102.250 Einwohnern. Das Klima wird stark durch den Atlantischen Ozean sowie dem Golfstrom beeinflusst. In der Regel fällt in den Wintermonaten kein Schnee, außer am nördlichsten Ende der Provinz um die Kap-Breton-Inseln. Während des Frühjahrs und im Herbst liegen die Temperaturen etwa bei relativ angenehmen 15 bis 18 °C. Im Herbst beginnt der Indian Summer, der die Landschaft in einen einzigartigen Farbrausch verwandelt. Meistens beginnt diese Jahreszeit in der zweiten oder dritten Septemberwoche und dauert bis ungefähr Ende Oktober.

Sehenswürdigkeiten in Halifax (Auswahl)[Bearbeiten]

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Halifax (Auswahl)

  • Atlantic Fringe Festival
  • Atlantic Film Festival
  • Celtic Colours
  • Canada Day
  • Deep Roots Music Festival

Sehenswürdigkeiten in der Provinz (Auswahl)[Bearbeiten]

  • NovaShores Adventures
  • Ironworks Distillery
  • Mariner Cruises
  • Wolfville Walking Tours

Québec[Bearbeiten]

City Hall of Quebec City
Skyline of Montreal

Québec unterscheidet sich von den anderen kanadischen Provinzen vor allem in der Sprache. Quebec ist die einzige Provinz in Kanada, die Französisch als erste Amtssprache führt, gefolgt von Englisch als Zweitsprache. Die Hauptstadt der Provinz ist Québec mit über 510.000 Einwohnern und über 760.000 in der Metropolregion. Die Stadt ist auch zugleich die Hauptstadt der Provinz. Sie verfügt über mehrere Sehenswürdigkeiten, die sogar von der UNESCO als Weltkulturerbe gelten. Die größte Stadt der Provinz ist jedoch Montreal mit über 1,5 Millionen Einwohnern.

Sehenswürdigkeiten in Québec City (Auswahl)[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten in Montreal (Auswahl)[Bearbeiten]

Saskatchewan[Bearbeiten]

Saskatchewan ist die zentrale der kanadischen Prärieprovinzen und grenzt im Westen an Alberta, im Osten an Manitoba, im Norden an die Nordwest Territorien und im Süden an die USA. In der Provinz leben auf einer Fläche von 651.036 km2 ca. eine Million Einwohner. Saskatchewans Hauptstadt ist Regina mit einer Einwohnerzahl von 179.246 in der Stadt bzw. 206.700 in der Metropolregion. Die größte Stadt ist jedoch Saskatoon mit rund 202.340 Einwohnern. In der Provinz befinden sich mehrere Nationalparks, darunter der Grasslands-Nationalpark und der Prince-Albert-Nationalpark.

Das Federal Building in Regina
Skyline von Saskatoon

Sehenswürdigkeiten in Regina (Auswahl)[Bearbeiten]

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Regina (kleiner Auszug):

  • Regina Folk Festival
  • KonaFest
  • SaskPower Regina Dragon Boat Festival
  • Queen City Marathon
  • Regina Highland Games

Sehenswürdigkeiten in Saskatoon (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Broadway Theatre
  • Wanuskewin Heritage Park
  • Wilson's Entertainment Park
  • Saskatoon Forestry Farm Park & Zoo

Feierlichkeiten und Veranstaltungen in Saskatoon (kleiner Auszug):

  • SaskTel Saskatchewan Jazz Festival
  • Broadway Art Fest
  • Saskatoon Dragon Boat Festival
  • Saskatoon Reggae & World Music Festival
  • Saskatoon Folkfest
  • PotashCorp Fireworks Festival

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tourismus in Kanada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Kanada – Reiseführer

Tourismusagenturen der Provinzen[Bearbeiten]

Regionale Tourismuszentren[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Canada, abgerufen 21. April 2013
  2. Tourism Snapshot. 2009 Year-in-review. Canada Tourism Commission, gesichtet 13. Juni 2011