Tournay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tournay
Wappen von Tournay
Tournay (Frankreich)
Tournay
Region Midi-Pyrénées
Département Hautes-Pyrénées (Präfektur)
Arrondissement Tarbes
Kanton Tournay
Koordinaten 43° 11′ N, 0° 15′ O43.1850.24638888888889Koordinaten: 43° 11′ N, 0° 15′ O
Höhe 249–511 m
Fläche 14,32 km²
Einwohner 1.323 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km²
Postleitzahl 65190
INSEE-Code

Place d'Astarac
.

Tournay ist eine französische Gemeinde im Département Hautes-Pyrénées in der Region Midi-Pyrénées. Sie liegt im Arrondissement Tarbes und ist der Hauptort des Kantons Tournay.

Geographie[Bearbeiten]

Tournay hat 1323 Einwohner (Stand 1. Januar 2011) auf 14,32 Quadratkilometern und liegt etwa 14 Kilometer ostsüdöstlich von Tarbes in der früheren Grafschaft Astarac am Arros. Durch das Gemeindegebiet führt die Autoroute A64 (Anschlussstelle 14 - Tournay). Der Bahnhof von Tournay liegt an der Bahnstrecke Toulouse-Bayonne.

Geschichte[Bearbeiten]

Ob sich der Name des Ortes von einem aquitanischen Stamm (Tornaten) ableitet, ist unklar. Tournay wurde als Bastide 1307 durch den Seneschall Bohemond d'Astarac erbaut. In den Hugenottenkriegen wurde Tournay zerstört. 1632 kam es zu einer Pestepidemie. Von 1951 bis 1958 wurde die Benediktinerabtei Notre-Dame de Tournay in einer Flussschleife des Arros errichtet.

Kirche Saint-Étienne

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

An sakralen Gebäuden ist die Benediktinerabtei und die Kirche Saint-Étienne hervorzuheben.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Tournay unterhält eine innerfranzösische Partnerschaft mit der Gemeinde La Vraie-Croix im Département Morbihan.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962: 1136
  • 1968: 1076
  • 1975: 1161
  • 1982: 1065
  • 1990: 1109
  • 1999: 1142
  • 2006: 1237
  • 2010: 1310

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tournay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien