Toutencourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toutencourt
Toutencourt (Frankreich)
Toutencourt
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Acheux-en-Amiénois
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays du Coquelicot.
Koordinaten 50° 2′ N, 2° 28′ O50.0361111111112.4619444444444Koordinaten: 50° 2′ N, 2° 28′ O
Höhe 63–153 m
Fläche 14,37 km²
Einwohner 520 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km²
Postleitzahl 80560
INSEE-Code

Die Mairie
.

Toutencourt (picardisch: Toutincourt) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 520 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde gehört zum Kanton Acheux-en-Amiénois und ist Teil der Communauté de communes du Pays du Coquelicot.

Geographie[Bearbeiten]

Toutencourt liegt rund 16,5 km nördlich von Corbie und 5,5 km südwestlich von Acheux-en-Amiénois an der Kreuzung der Départementsstraßen D23 nach Doullens und D114 von Hérissart in Richtung Sailly-au-Bois im Département Pas-de-Calais. Südlich des Orts liegt der Wald Bois de Toutencourt.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
448 436 426 467 484 493 487 517

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jean-Paul Nigaut.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche Saint-Léger
  • Die Kirche Saint-Léger mit einem schmiedeeisernen Chorgitter aus dem 18. Jahrhundert.
  • Die Motte in der Nähe der Kirche.
  • Das Jean-de-Toutencourt-Kreuz.
  • Der Friedhof mit Bestattung von britischen Soldaten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toutencourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien