Toxic (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toxic
Britney Spears
Veröffentlichung 12. Januar 2004
Länge 3:18 Min.
Genre(s) Elektropop
Auszeichnung(en) Grammy Award
Album In the Zone

Toxic (engl. für: „Giftig“) ist ein Lied der US-amerikanischen Pop-Sängerin Britney Spears aus ihrem vierten Studioalbum In the Zone. Das Lied wurde am 12. Januar 2004 durch Jive Records als zweite Single aus dem Album veröffentlicht. Toxic ist ein Dance-Pop-Song mit Einflüssen aus Elektropop und Bhangra-Musik. Inhaltlich handelt er davon, einem Liebhaber hörig zu werden. Das Lied wurde von Kritikern positiv bewertet und als bestes Lied des Albums genannt. Toxic erreichte weltweiten Erfolg unter anderem die Top-Fünf-Position in 15 Ländern. In Australien, Kanada, Ungarn, Norwegen und in Großbritannien erreichte die Single die Spitzenposition. In den USA wurde es ihre erste Single, die sich seit vier Jahren in den Top-Ten platzieren konnte.

Chartverlauf von Toxic in den US-amerikanischen Billboard-Charts

Hintergrund[Bearbeiten]

Toxic wurde von Cathy Dennis, Henrik Jonback, Christian Karlsson, Pontus Winnberg und Bloodshy & Avant geschrieben und produziert. Der Song wurde ursprünglich Kylie Minogue für ihr Album Body Language aus dem Jahr 2003 angeboten. Sie lehnte jedoch ab und kommentierte später: „Ich war nicht sauer, dass das Lied ihr Erfolg brachte. Es ist wie der Fisch, der von der Angel entkommen ist. Ich muss es akzeptieren.“[1] Toxic wurde in den Murlyn Studios in Stockholm aufgenommen. Im Dezember 2003 wurde bekannt, dass nach Me Against the Music ursprünglich entweder (I Got That) Boom Boom oder Outrageous als zweite Single aus In the Zone veröffentlicht werden sollte, doch Spears setzte sich persönlich für Toxic ein. Das Lied war Teil ihrer Onyx Hotel Tour. 2011 sang sie das Lied während ihrer Femme Fatale Tour. Es ist ebenfalls Bestandteil ihrer aktuellen Las Vegas Show Britney: Piece of Me.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo zu Toxic zeigt Spears als Geheimagentin auf der Suche nach einem Fläschchen mit einer grünen, giftigen Flüssigkeit. Nachdem sie dieses stiehlt, betritt sie die Wohnung ihres untreuen Freundes und vergiftet ihn. Das Video enthält auch Szenen, in denen Spears einen durchsichtigen Anzug trägt, der teilweise mit Diamanten besetzt ist. Spears sang Toxic in einer Reihe von Live-Auftritten, darunter auch bei den NRJ Music Awards im Jahr 2004. Es war die Eröffnungsnummer ihrer Onyx-Hotel-Tour im Jahr 2004 und wurde auch bei ihren Tourneen The Circus Starring: Britney Spears (2009) und der Femme Fatale-Tour (2011) aufgeführt. Toxic wurde von mehreren Künstlern gecovert. Durch Toxic gewann Spears 2005 ihren ersten Grammy-Award in der Kategorie „Best Dance Recording“.

Chartverlauf der Single in den britischen Charts

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Toxic debütierte am 31. Januar 2004 in den Billboard Hot 100 auf Platz 53. Am 27. März 2004 erreichte das Lied Platz neun.[2] Es war nach Oops!... I Did It Again aus dem Jahr 2000 ihr vierter Top-Ten Hit in den USA. Am 25. Oktober 2004 wurde Toxic mit 500.000 verkauften Exemplaren mit Gold ausgezeichnet. Toxic wurde 1.537.000 Mal legal heruntergeladen und wurde somit zur sechst meistverkauften digitalen Single des Landes. Toxic erreichte auch die Spitze der kanadischen Charts. Am 15. März 2004 debütierte das Lied auf der Höchstposition der australischen Charts und hielt diese Position für zwei Wochen. Der Song erhielt eine Gold-Zertifizierung von der Australian Recording Industry Association (ARIA) für über 35.000 verkaufte Einheiten. Bis März 2013 verkaufte sich der Song, nach Angaben von Billboard, in den USA insgesamt 1,9 Millionen Mal.

Land Auszeichnungen Verkäufe
USA Platin 1.900.000 [3]
Großbritannien Silber 200.000+
Frankreich Silber 125.000+
Australien Platin 70.000+
Norwegen Platin 10.000+
Schweden Gold 10.000+
Neuseeland Gold 7.500+

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/showbiz/music/702983/Kylie-dumped-Toxic-for-Brit.html
  2. http://www.musicline.de/de/chartverfolgung_summary/artist/Spears,+Britney/single
  3. http://www.billboard.com/articles/columns/pop-shop/1550426/20-hit-songs-meant-for-other-singers