Toyota Coaster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyota
2001-2007 Toyota Coaster bus 01.jpg
Coaster
Hersteller: Toyota
Bauart: Minibus
Produktionszeitraum: 1959–
Achsen: 2
Motor: Dieselmotor
Länge: 6,990 m
Breite: 2,095 m
Höhe: 2,600 m
Radstand: 3,935 m
Sitzplätze: 21
Coaster in Hongkong

Der Toyota Coaster ist ein Minibus, der von Toyota in Japan hergestellt wird. Der in Australien verkaufte Coaster hat 21 Sitzplätze (einschließlich Fahrer). Er wird von einem 4,0 l-R6-Turbodieselmotor angetrieben.

Auch in Hongkong findet man den Coaster häufig; viele Minibus-Unternehmer nutzen ihn. Der Toyota LPG Coaster wird mit Flüssiggas betrieben und wird oftmals in städtischen Regionen eingesetzt, um die Luftverschmutzung zu reduzieren. Seine Abgase sind nicht so schädlich und enthalten weder schwarzen Rauch noch Feinstaubpartikel. In Hongkong fahren viele kleinere öffentliche Busse und einige Ambulanzfahrzeuge mit Flüssiggas.

Auch in Santa Cruz de la Sierra in Bolivien wird der Toyota Coaster im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt. Diese Busse wurden vornehmlich aus Asien eingeführt und entsprechend den dort geltenden Verkehrsvorschriften umgebaut (auf Linkslenkung, wobei die Tür für die Passagiere rechts sitzt).

Ebenfalls häufig findet man den Coaster in Entwicklungsländern, wo Zuverlässigkeit und geringe Kosten ihn zum idealen Modell für Minibus-Unternehmer in Afrika, dem Nahen Osten und in der Karibik machten. Das Fahrgestell des Coaster wird auch für den Salvador Caetano Optimo verwendet.

Die wichtigsten Wettbewerber sind:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toyota Coaster – Sammlung von Bildern