Toyota Venza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyota
09 Toyota Venza.jpg
Venza
Produktionszeitraum: seit 11/2008
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,7–3,5 Liter
(136–200 kW)
Länge: 4801 mm
Breite: 1905 mm
Höhe: 1610 mm
Radstand: 2776 mm
Leergewicht: 1706–1835 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Toyota Venza ist ein Pkw-Modell des japanischen Automobilherstellers Toyota, das als Crossover-SUV der Eigenschaften eines Kombis und eines Vans mit denen eines Sport Utility Vehicles verbindet. Nachdem der Venza in und für die USA entwickelt und designt wurde, wird er seit November 2008 im Werk der Toyota Motor Manufacturing Kentucky in Georgetown (Kentucky) gebaut. Im amerikanischen Modellprogramm positioniert sich der Wagen zwischen dem Toyota Camry und dem Toyota Highlander. Vergleichbare Modelle sind die dritte Generation des Lexus RX, die den gleichen 3,5-l-V6-Motor nutzt und der Nissan Murano der zweiten Generation. Seit April 2013 wird er mit dem 2,7-l-Motor auch in Russland angeboten.

Design[Bearbeiten]

Optisch orientiert sich das 2008 auf der NAIAS vorgestellte Serienmodell am 2005 ebenfalls in Detroit präsentierten Konzeptfahrzeug Toyota FT-SX. Auffällig sind die ausgestellten Radhäuser, die breite D-Säule und das schräg abfallende Heck mit Doppelendrohren.

Ausstattung[Bearbeiten]

Heckansicht

Serienmäßig ist der Toyota Venza mit neigungsverstellbaren Rücksitzen, einer Zweizonen-Klimaautomatik, einem Multifunktionslenkrad mit Tempomat und einem Radio mit CD-Wechsler ausgestattet. Zur Sicherheitsausstattung gehören sieben Airbags inklusive Knieairbag für den Fahrer, ABS, ein Bremsassistent und EBD sowie VSC, eine Traktionskontrolle und aktive Kopfstützen auf den Vordersitzen. Besonderheiten der gegen Aufpreis erhältlichen Sonderausstattung sind ein DVD-Navigationssystem mit Sprachsteuerung, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, ein Smart Key System, eine Rückfahrkamera oder ein DVD-Entertainment-System für die Rücksitze sowie ein Panoramaglasdach.

Technik[Bearbeiten]

Der auf dem Toyota Camry basierende Venza wird sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb angeboten und verfügt in allen Versionen über ein Sechsstufen-Automatikgetriebe. Bei den beiden Ottomotoren mit VVT-i handelt es sich einerseits um einen neuen 2,7-Liter-Reihenvierzylinder mit 16 Ventilen und 136 kW (185 PS) und andererseits um einen 3,5-Liter-V6-Motor mit 24 Ventilen. Letzterer leistet 200 kW (272 PS) und hat ein maximales Drehmoment von 334 Nm bei 4300 min-1.[1]

2.7L 3.5L V6
Bauzeitraum: seit 11/2008
Motortyp: Vierzylinder-Ottomotor in Reihenbauart
mit Benzin-Direkteinspritzung
Sechszylinder-Ottomotor in Reihenbauart
mit Benzin-Direkteinspritzung
Hubraum: 2672 cm³ 3456 cm³
max. Leistung bei min-1: 136 kW (185 PS)/5800 200 kW (272 PS)/6200
max. Drehmoment bei min-1: 247 Nm/4200 334 Nm/4700
Getriebe, serienmäßig: 6-Stufen-Automatikgetriebe
Kraftstoffverbrauch
(kombiniert, auf 100 km):
9,6 l Super (24,5 mpg (US)) 10,7 l Super (22 mpg (US))
CO2-Emission, kombiniert: 223 g/km 248 g/km

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auto-News Online-Ausgabe vom 16. Januar 2008: „Toyota Venza: Ein Japaner aus den Vereinigten Staaten

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toyota Venza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien