Trachylinae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trachylinae
Botrynema ellinorae

Botrynema ellinorae

Systematik
ohne Rang: Holozoa
ohne Rang: Vielzellige Tiere (Metazoa)
Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Hydrozoen
Unterklasse: Trachylinae
Wissenschaftlicher Name
Trachylinae
Haeckel 1879

Die Unterklasse Trachylinae (zu deutsch Starrfäden) enthält Nesseltiere der Klasse der Hydrozoen (Hydrozoa). Trachylinae sind relativ kleine Medusen leben im Meer, vor allem in tropischen und subtropischen Regionen und sind ein bedeutender Teil des Zooplanktons. Sie sind Hochseetiere die vor allem in größeren und mittleren Meerestiefen vorkommen. Arten der Trachylinae wurden noch in Tiefen von 6000 Metern gefunden.

Trachylinae haben nur ein Medusen-, kein Polypenstadium mehr. Einige Arten sind sekundär wieder zu Bodenbewohnern geworden.

Bei ihrer Erstbeschreibung 1879 unterschied Haeckel sie von den Leptolinae (heute Hydroidolina), unter anderem anhand ihrer starren und steifen Tentakel sowie der Tatsache, dass meist kein Generationswechsel erfolgt und fasste in ihnen die Trachymedusae sowie die Narcomedusae zusammen. [1]

Spätere Forschungsergebnisse bestätigten die Trachylinae als Taxon, ergänzt um die Ordnungen Limnomedusae und Actinulidae [2].

Systematik[Bearbeiten]

Die hier angegebene Systematik folgt den Angaben des Hydrozoa Directory [2].

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gruner, H.-E., Hannemann, H.-J., Hartwich, G., Kilias, R.: Urania Tierreich, Wirbellose 1 (Protozoa bis Echiurida). Urania-Verlag, ISBN 3-332-00501-4

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ernst Haeckel: Das System der Medusen, 1879, S. 233
  2. a b Peter Schuchert, The Hydrozoa Directory, Zugriff am 25. September 2009