Tragwerk (Bauwesen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tragwerk eines Fachwerkhauses

Tragwerk ist im Bauwesen eine Bezeichnung für das statische Gesamtsystem der Tragglieder, die maßgeblich für die Standsicherheit eines Bauwerks sind.

Das Tragwerk eines Gebäudes besteht in der Regel aus Decken, Balken, Stützen, Wänden und der Gründung.

Die Baustatik kennt zwei große Gruppen von Tragwerken:

Die Festigkeitslehre sowie die Kontinuumsmechanik beschäftigen sich häufig mit 3D-Kontinua, wie beispielsweise einer Staumauer, welche sich (im Zuge einer Ingenieurmässigen Genauigkeit) oftmals auf ebene (oder sogar eindimensionale) Spannungs- oder Verzerrungszustände vereinfachen lassen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tragwerke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien