Trajansbogen (Ancona)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trajansbogen von Ancona

Der Trajansbogen von Ancona (ital. Arco di Traiano e Clementino) ist ein eintoriger römischer Ehrenbogen.

Der Bogen wurde zwischen 100 und 115 nach Christus von Apollodor von Damaskus zu Ehren des Kaisers Trajan am Hafen von Ancona errichtet. Trajan wählte die Adriastadt als Ausgangspunkt für seine Schiffexpeditionen und ließ den Hafen mit einer imposanten Mole befestigen. Der Bogen trug Statuen des Kaisers, seiner Ehefrau Plotina und seiner Schwester Ulpia Marciana.

43.62527777777813.5065Koordinaten: 43° 37′ 31″ N, 13° 30′ 23,4″ O