Tramore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Fehlendes Wappen Irland und das County Waterford
Basisdaten Tramore (Trá Mhór)
Land: Republik Irland Flag of Ireland.svg
County: Waterford
Provinz: Munster
Geografische Lage: 52° 09′ 42" N, 7° 09′ 04" W
Fläche:
Einwohner: 9.534 (Stand 2006)
Vorwahl: +353-(0)51
Website: Touristikseite der Stadt Tramore

Tramore (irisch Trá Mhór , bedeutet „großer Strand“) ist eine Küstenstadt im Südosten Irlands im County Waterford. Sie ist 13 km von der Stadt Waterford und 6 km vom Flughafen Waterford entfernt. Am Hang der die Tramore Bay nordöstlich begrenzenden Hügel gelegen, hat man von den höher gelegenen Stadtteilen eine wunderhübsche Sicht über die Bucht. Der lange Sandstrand ist in der Mitte durch den Zulauf zu einer Lagune, die Cúl Trá (Back Strand), unterbrochen.

Stadtgeschichte[Bearbeiten]

Sehenswert ist die neogotische Kirche Tramores, die von 1856 bis 1871 unter Leitung von J. J. McCarthy erbaut wurde. Bis zur Erschließung der Stadt über den Bau einer Eisenbahntrasse im Jahr 1893 war Tramore ein kleines Fischerdorf, von dessen Charme heute nichts mehr vorhanden sein dürfte. Die Stadt wurde seitdem als touristisches Ausflugsziel entdeckt und erlebte im Folgenden einen relativen Boom. Die Eisenbahnlinie war dabei ursprünglich nur 7 Meilen (ca. 12 Kilometer) lang und mit keinem anderen Schienennetz verbunden. Sie führte vom Bahnhof in Waterford zur Endstation in Tramore.

Blick auf die Tramore Bay

Heutiges Stadtbild[Bearbeiten]

Tramore ist heute ein typischer Tourismusort mit dem entsprechenden Stadtbild. Die Stadt bietet einen drei Meilen langen Sandstrand, eine Promenade mit Imbissbuden und einen kleinen Freizeitpark. Bekannt ist Tramore zusätzlich für sein hervorragendes Surfgebiet. Der 1967 gegründete T-Bay Surf Club brachte einige nationale und internationale Surfprofis hervor.

Bekannte Sehenswürdigkeit der Stadt ist der so genannte Metal Man. Die Installation besteht aus drei auf den Klippen im Westen der Bucht aufgebauten Säulen und einer auf ihr stehenden, seewärts gerichteten metallischen Figur, dem "Metal Man". Aufgestellt wurde sie 1823 von Lloyd’s of London um Seefahrer vor Untiefen zu warnen. Zwei weitere Säulen wurden, jedoch ohne populären Namensträger, im Osten auf dem Brownstown Head (Richtung Dunmore East) aufgestellt.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Die Stadt ist berühmt für ihr seit über 200 Jahren im August stattfindendes Pferderennen-Festival. Während das Pferderennen früher am Strand ausgetragen wurde, wurde es später in einen Mehrzweckparcours verlegt, der im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut und verbessert wurde. Heute wird der Ort auch für andere Veranstaltungen und Feiern genutzt. Ein weiteres wichtiges Event im Sommer ist das Trá Fest, ein Straßenmusik-Festival, das in Irland sehr populär ist. Es ist das größte Festival dieser Art im Südosten von Irland.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tramore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.161666666667-7.1511111111111Koordinaten: 52° 10′ N, 7° 9′ W