Trane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trane Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1885
Sitz Dublin[1]
Mitarbeiter 29000[2]
Umsatz 7,4 Milliarden US-Dollar (2007)
Branche Kälte- und Klimatechnik
Produkte KlimaanlagenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.trane.com
Stand: 2012 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2012

Die Trane Inc. ist ein Kälte- und Klima- und Reinraumtechnik-Hersteller mit Sitz in Dublin (Irland). Seit 2008 ist Trane Inc. ein Tochterunternehmen von Ingersoll Rand. Dort ist das Unternehmen dem Unternehmenszweig Climate Solutions zugeordnet, gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Hussmann und Thermo King.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

1885 gründete der norwegische Emigrant James Trane ein Sanitärunternehmen in La Crosse (Wisconsin). In den folgenden Jahren entwickelte das Unternehmen das sogenannte Trane Vapor Heating System. Gemeinsam mit seinem Sohn Reuben Trane, einem Maschinenbauingenieur, begründete er die Produktion 1910. 1913 wurde das Unternehmen Trane Inc. gegründet. In den folgenden Jahrzehnten expandierte das Unternehmen immer weiter. 1931 war ein Wendepunkt in der Geschichte des Unternehmens mit der Fokussierung auf Klimatechnik bzw. Klimageräte. Mit der Erwerbung von Sentinel Electronics in den 1970er Jahren stieg das Unternehmen in den Bereich der Versorgungstechnik von Gebäuden ein. 1982 wurde die Klimatechnik-Sparte von General Electric erworben. Das Ende der Selbstständigkeit wurde durch die Übernahme von American Standard Companies 1984 eingeleitet.[4]

2007 wurde die Muttergesellschaft American Standard Companies auf das Tochterunternehmen Trane Inc. verschmolzen. Vorausgegangen war ein umfangreicher Umbau von American Standard Companies. Das „neu“ formierte Unternehmen hatte seinen Sitz in Piscataway Township (New Jersey).[5] Der Umsatz des Unternehmens lag im Jahr 2006 bei 6,8 Milliarden US-Dollar.[6] Das Unternehmen wurde nach der Verschmelzung an der NYSE unter dem Kürzel TT geführt.[7]

Am 24. Dezember 2007 wurde bekannt, dass Ingersoll Rand Trane Inc. für 10,1 Milliarden US-Dollar übernehmen wollte.[8] Für das Jahr 2007 wurde der Umsatz von Trane Inc. mit 7,4 Milliarden US-Dollar angegeben.[9] Am 5. Juni 2008 wurde die Übernahme von Trane Inc. vollzogen.[10] 2009 wurde der Hauptsitz des Unternehmens nach Dublin verlagert.[1] Heute beschäftigt das Unternehmen an über 400 Standorten in über 100 Ländern, davon 29 Produktionsstätten, 29000 Mitarbeiter.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Trane Inc. (Hrsg.): Contact us. (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  2. a b  Trane Inc. (Hrsg.): Our people. (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  3.  Air Conditioning, Heating & Refrigeration News (Hrsg.): Ingersoll Rand forms climate solutions sector with its HVACR brand. In: HighBeam Research. 19. Oktober 2009 (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  4.  Trane Inc. (Hrsg.): Our history. (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  5.  Air Conditioning, Heating & Refrigeration News (Hrsg.): American Standard plans changes. In: HighBeam Research. 12. Februar 2007 (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  6.  Air Conditioning, Heating & Refrigeration News (Hrsg.): American standard companies continue sale. In: HighBeam Research. 6. August 2007 (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  7.  Air Conditioning, Heating & Refrigeration News (Hrsg.): American Standard changes name to Trane. In: HighBeam Research. 17. Dezember 2007 (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  8.  Air Conditioning, Heating & Refrigeration News (Hrsg.): Trane sold. In: HighBeam Research. 24. Dezember 2007 (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  9.  Plant Engineering (Hrsg.): Ingersoll-Rand to acquire Trane in $10.1B deal. In: HighBeam Research. 18. Januar 2008 (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).
  10.  Steve Cahalan: Ingersoll-Rand finishes Trane acquisition deal. In: La Crosse Tribune (Hrsg.): HighBeam Research. 6. Juni 2008 (HTML, abgerufen am 28. Juli 2012).