Trarza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nouakchott Trarza Dakhlet Nouadhibou Brakna Gorgol Guidimaka Assaba Tagant Inchiri Hodh El Gharbi Adrar Tiris Zemmour Hodh Ech Chargui Senegal Mali Marokko Spanien (Kanarische Inseln) Westsahara: de-facto teils zu Marokko und vollständig von Marokko beansprucht Algerien
Lage der Verwaltungsregion Trarza in Mauretanien
Départements in Trarza

Trarza (arabisch ‏ولاية الترارزة‎, DMG Wilāyatu t-Tarāriza) ist eine Verwaltungsregion im Südwesten des westafrikanischen Landes Mauretanien.

Die Hauptstadt der Verwaltungsregion und eines der sechs untergegliederten Distrikte (Rosso) ist Rosso, die Namen der übrigen Distrikte lauten ebenfalls nach ihren Hauptorten:

Trarza grenzt im Norden an die Verwaltungsregionen Inchiri und Adrar, im Osten an Brakna, im Süden an den Senegal und im Westen an den Atlantischen Ozean und den Hauptstadtdistrikt Nouakchott.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Kernbereich des vorkolonialen Emirats Trarza fällt etwa mit der heutigen Verwaltungsregion zusammen. Es bestand aus einem Zusammenschluss mehrerer Bani Hassan-Stämme, die zu den Bidhans gehören. Im 18. Jahrhundert reichte ihr Einfluss weiter nach Norden entlang der Küste bis Arguin, im Nordosten bis zum Bergland von Adrar und im Osten bis zum Emirat von Brakna in der gleichnamigen heutigen Verwaltungsregion.

Die Einnahmen des wohlhabenden Emirats wurden vor allem durch den Handel mit Gummi arabicum erzielt, das von Verek-Akazien geerntet wird.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Till Philipp Koltermann, Ulrich Rebstock: Die ältesten arabischen Briefe der Emire von Trarza (Mauretanien) : Dokumente der maurischen Bündnispolitik mit Holland und England 1721–1782. Zeitschrift für Weltgeschichte, 7, 2006, S. 75–108 (FreiDok)

17.6178-14.5866Koordinaten: 18° N, 15° W