Travis Claridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Travis Claridge (* 23. März 1978 in Detroit, Michigan; † 28. Februar 2006 in Henderson, Nevada) war ein US-amerikanischer Footballspieler der National Football League. Er spielte zwischen 2000 und 2003 für die Atlanta Falcons und 2004 für die Carolina Panthers.

Aufgewachsen in Almont, Missouri, wuchs er mit dem Wunsch auf, zu den Spitzen der US-Footballliga gehören zu können. Das ebnete auch seinem Bruder Ryan Claridge, der für die New England Patriots spielte. Claridge spielte Collegefootball an der University of Southern California und an der Fort Vancouver High School in Vancouver, Washington. 1999 wurde er nach 48 Spielen zum Linesman.

Für die Atlanta Falcons machte er 27 Spiele in zwei Saisons. 2003 zog er sich eine Knieverletzung zu und konnte nur noch sechs Spiele machen, woraufhin sein Vertrag nicht verlängert wurde.

2004 unterschrieb er bei den Carolina Panthers als freier Spieler. 2005 spielte Claridge eine Saison mit den Hamilton Tiger-Cats in der Canadian Football League.

Er wurde 2006 bewusstlos in seiner Wohnung in Las Vegas gefunden und starb im Krankenhaus. Die Canadian Broadcasting Corporation berichtete am 10. Mai 2006, dass die Ursache für den frühen Tod von Travis Claridge eine akute Lungenentzündung war (erschwert durch Atembeschwerden, die von Schmerzmitteln ausgelöst wurden).