Travis Rice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Travis Rice (2010)

Travis Rice (* 9. Oktober 1982 im Jackson Hole, Wyoming) ist ein erfolgreicher US-amerikanischer Profisnowboarder.

Biographie[Bearbeiten]

Travis kam schon in sehr jungen Jahren in Kontakt mit Schnee, im Alter von 11 Jahren bekam er sein erstes Snowboard, welches bald seine Ski ersetzten. Bald trat er dem lokalen Snowboard Team bei, jedoch ursprünglich, um eine Entschuldigung für das Fernbleiben von der Schule zu haben. So nahm er an den ersten regionalen und nationalen Wettbewerben teil.

2001 beendete er seine Ausbildung an der Jackson Hole High School und widmete sich dem Snowboardsport, obwohl er keinen konkreten Sponsor hatte. Auf Empfehlung eines Freundes wurde Filmer Rich Goodwin auf Travis aufmerksam und produzierte mit ihm ein kleines Video in Alaska. Bereits ein Jahr später hatte er Sponsoren und nahm an verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben teil und konnte bereits Plätze in den ersten Rängen belegen.

Heute ist Travis Rice ein Profisnowboarder, der gleich in mehreren Disziplinen des Sports zur Weltspitze gehört. Am 2. Dezember 2006 gewann er auch den legendären Air & Style Contest in München mit einem Double Backflip 180.

Sponsoren (2006): Lib Technologies, DC Shoes, Oakley, Red Bull, Nixon

Sponsoren (2007): Quiksilver, Lib Technologies, DC Shoes, Oakley, Red Bull, Nixon

Filme[Bearbeiten]

2006 wurde der Film That's It, That's All mit dem Regisseur Curt Morgan gedreht, der 2008 Premiere hatte. Im September 2011 wurde der Film The Art of Flight, der mit dem gleichen Team gedreht wurde, veröffentlicht.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

SAISON 01/02

SAISON 02/03

SAISON 03/04

SAISON 05/06

SAISON 06/07

SAISON 07/08

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.artofflightmovie.com