Tressette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tressette (trešeta auf Kroatisch) ist ein traditionelles italienisches Kartenspiel.

Material[Bearbeiten]

Tressette wird mit neapolitanischen Karten gespielt. Das sind 40 Karten in den Farben Denara (Münzen), Bastoni (Stöcke), Coppe (Kelche), Spade(Schwerter) und den Zahlen Ass (=1), 2, 3, 4, 5, 6, 7, Bube/Dame (=8), Pferd (=9) und König (=10).

Spieler[Bearbeiten]

Das Spiel kann zu zweit, zu dritt oder auch zu viert gespielt werden.

Regeln und Ablauf[Bearbeiten]

Spiel zu zweit[Bearbeiten]

Das Spiel zu zweit wird „Spizzichino“ genannt. Beide Teilnehmer erhalten zu Beginn zehn Karten. Der Nicht-Kartengeber beginnt mit dem Ausspielen. Es gibt keine Trümpfe. Es gilt Farbzwang. Jeder Stich enthält zwei Karten. Eine ausgespielte Karte kann nur mit einer höheren der gleichen Farbe gestochen werden.

Die Reihenfolge der Karten ist:

3; 2; Ass; König; Pferd; Bube; 7; 6; 5; 4

Eine ausgespielte Drei kann also nicht gestochen werden, da sie die höchste Karte der jeweiligen Farbe ist. Nach jedem Stich ziehen beide Spieler wieder eine Karte nach, wobei der Spieler, der den Stich gemacht hat, zuerst nachzieht. Dabei müssen sich die Spieler die nachgezogenen Karten gegenseitig zeigen. Der Spieler, der gestochen hat, kommt als Nächstes heraus.

Nach den ersten zehn Stichen sind keine Karten mehr zum Nachziehen da. In den letzten zehn Stichen wird also ohne Nachziehen gespielt. Am Ende des Spieles werden die Punkte unter den Stichen gezählt. Jedes Ass gibt einen Punkt. Zudem zählen drei Bilder einen Punkt. (alle Dreien, Zweien, Könige; Pferde; Buben). Da es zwanzig Bilder gibt, werden automatisch insgesamt sechs Punkte an die Spieler verteilt. Zudem zählt der letzte Stich einen Punkt. Es gibt also insgesamt elf Punkte. (vier Asse, 20 Bilder, Extrapunkt letzter Stich). Zusätzlich können beide Spieler während des Spiels Extrapunkte durch Vorweisen bestimmter Karten erhalten:

Drei Dreien: 3 Punkte Drei Zweien: 3 Punkte Drei Asse: 3 Punkte

Vier Dreien: 4 Punkte Vier Zweien: 4 Punkte Vier Asse: 4 Punkte

3, 2, Ass in einer Farbe (Napoli): 3 Punkte

Man kann auch eine Karte für mehrere Kombinationen verwenden. Zum Beispiel, wenn ein Spieler drei Dreien, drei Zweien und drei Asse hält, kann er auf für eine eventuelle Napoli-Kombination (Drei, Zwei, Ass einer Farbe) noch Zusatzpunkte erhalten. Dies gilt allerdings nicht, wenn ein Spieler z.B. drei Zweien vorweist und kurz darauf die vierte Zwei zieht. Dann erhält er insgesamt nur 4 Punkte. Wer nach mehreren Spielen zuerst 31 Punkte erhält, gewinnt das Spiel.

Spiel zu dritt[Bearbeiten]

Es werden je 10 Karten an die Spieler verteilt, zusätzlich kommen 10 Karten offen auf den Tisch gelegt. Ein Spieler spielt alleine gegen die anderen zwei und simuliert den vierten Spieler, indem er die vierte Karten des Stiches von den offenen nimmt.

Spiel zu viert[Bearbeiten]

Es gibt zwei Teams. Die Spieler eines Teams sollten nicht nebeneinander sitzen. Jeder erhält 10 Karten. Die Punkteverteilung bleibt immer gleich.