Trezzini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trezzini ist der Name einer italienischsprachigen adligen Familie aus Astano im Schweizer Kanton Tessin. Aus ihr gingen mehrere Architekten hervor, deren Bauten vor allem im Russland des 18. Jahrhunderts erwähnenswert sind. Die Identität einiger Mitglieder der Familie ist allerdings bisher nicht eindeutig geklärt.

  • Domenico Andrea Trezzini (1670–1734) hat sich als erster Architekt aus dem Tessin in Russland niedergelassen und in Sankt Petersburg unter Zar Peter I. herausragende Barockbauten geschaffen.
    • Pietro Antonio Trezzini (1710, Astano – 1734, Astano) war einer der Söhne von Domenico Trezzini.
    • Matteo Trezzini (nach 1710 – nach 1750) war ein weiterer Sohn von Domenico Trezzini.
    • Carlo Giuseppe Trezzini (1697, Astano – 1768, Sankt Petersburg) war der Schwiegersohn von Domenico Trezzini und mit dessen Tochter Maria Lucia Tomasina Trezzini verheiratet.
  • Pietro Trezzini (? – 1759), ebenfalls Architekt, hat mit Domenico Trezzini zusammengearbeitet und ist – wahrscheinlich – kein Sohn von ihm.
  • Giuseppe Trezzini (1832, Astano – 1885, Lugano) war ebenfalls Architekt in Sankt Petersburg.

Quellen[Bearbeiten]

  • Englisch: Swiss Architects in Saint Petersburg, [1]
  • Russisch: Леман, Е., "Архитектор Доменико Трезини и его потомки в России", www.vgd.ru