Tri-Cities (Washington)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Metropolregion in Washington, USA
Tri Cities: Kennewick, Richland und Pasco

Tri-Cities ist eine aus den drei benachbarten Städten Kennewick, Richland und Pasco bestehende Metropolregion im Südosten des US-amerikanischen Bundesstaates Washington.

Die Metropolregion mit insgesamt 253.340[1] Einwohnern liegt am Zusammenfluss von Columbia River, Snake River und Yakima River. Pasco ist der Verwaltungssitz (County Seat) von Franklin County. Die beiden anderen Städte gehören zum Benton County. Die Region verfügt über einen in Pasco beheimateten Flughafen, den Tri-Cities Airport. Größter Arbeitgeber der Region ist seit den 1940er Jahren die dem Energieministerium unterstellte Hanford Site, ehemals Plutonium-Fabrikation, die sich jetzt - und auf lange Zeit - vorwiegend mit Umweltsanierung beschäftigt. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind des Weiteren Landwirtschaft, Viehzucht und der Weinanbau.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. United States Census 2010 Abgerufen am 17. Juli 2011

Weblinks[Bearbeiten]