Tri-City Americans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tri-City Americans
Logo der Tri-City Americans
Gründung 1988
Geschichte Calgary Buffaloes
1966 – 1967
Calgary Centennials
1967 – 1977
Billings Bighorns
1977 – 1982
Nanaimo Islanders
1982 – 1983
New Westminster Bruins
1983 – 1988
Tri-City Americans
seit 1988
Stadion Toyota Center
Standort Kennewick, Washington
Teamfarben marineblau, rot, silber, weiß
Liga Western Hockey League
Conference Western Conference
Division U.S. Division
Cheftrainer Mike Williamson
General Manager Bob Tory
Memorial Cups keine
Ed Chynoweth Cups keine

Die Tri-City Americans sind eine Eishockeymannschaft aus Kennewick, einem Teil der Tri-Cities im US-Bundesstaat Washington. Das Team spielt seit 1988 in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Western Hockey League (WHL).

Geschichte[Bearbeiten]

Die New Westminster Bruins aus der Western Hockey League wurden 1988 nach Kennewick umgesiedelt und in Tri-City Americans umbenannt. Nachdem sie in den ersten acht Jahren ihres Bestehens immer die Playoffs um den Ed Chynoweth Cup erreicht hatte, verpasste die Mannschaft diese in der Saison 1996/97 erstmals. In den anschließenden sechs Jahren erreichten sie die Playoffs nur drei Mal, seit 2003 konnte sich das Team aus Washington jedoch kontinuierlich steigern und erreichte seither stets die Playoffs. Ihr größter Erfolg gelang den Americans mit dem Erreichen des Finales der Western Conference in der Saison 2007/08, in dem sie den Spokane Chiefs in der Best-of-Seven-Serie knapp mit 3:4 Siegen unterlagen. Zudem gewannen sie zwei Mal in Folge (2008 und 2009) die U.S. Division.

Logos[Bearbeiten]

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Tri-City Americans aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Gesperrte Nummern[Bearbeiten]

Folgende Nummern werden von den Tri-City Americans nicht mehr vergeben:

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 355 KanadaKanada Brent Ascroft
Tore: 159 KanadaKanada Daymond Langkow
Assists: 297 KanadaKanada Brian Sakic
Punkte: 429 KanadaKanada Brian Sakic
Strafminuten: 735 KanadaKanada Jason Bowen

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]