Trickshot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der mehrfache Trickshot-Weltmeister Steve Davis locht eine Kugel unter einem Tuch.
Steve Davis locht drei rote Kugeln mit einem Stoß.

Als Trickshot oder Trick shot bezeichnet man eine besondere Spielart des Billard, bei dem kuriose und scheinbar unmögliche Kunststöße gezeigt werden. Neben Queue und Kugeln kommen auch oftmals Requisiten zum Einsatz, denn im Gegensatz zu normalem Snooker geht es beim Trickshot hierbei hauptsächlich um den Unterhaltungswert, den Einfallsreichtum der gezeigten Tricks und um die Kommunikation mit dem Publikum. Im Carambolage-Billard hat sich daraus relativ schnell eine eigene Disziplin gebildet, nämlich Artistik.

Zwischen 1992 und 2006 wurde jährlich eine Trickshot-Weltmeisterschaft (World Snooker Trickshot Championship) ausgetragen. Zu den Gewinnern gehörten sowohl Spieler, die eigentlich auf normales Snooker spezialisiert sind (wie zum Beispiel Steve Davis und Terry Griffiths), als auch Kunststoß-Spezialisten wie Bogdan Wołkowski oder Mike Massey. Mittlerweile werden auch auf Poolbillardtischen Weltmeisterschaften im Artistic Pool ausgetragen, der deutsche Profi Ralph Eckert ist einer der Weltmeister in dieser Disziplin.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trickshot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien