Trident Oberoi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht des Hotels
Interieur

Trident Oberoi ist ein 5-Sterne-Hotel mit 333 Zimmern in Mumbai, das durch die Terrorangriffe vom 26. November 2008 in die Schlagzeilen geriet. Es diente Extremisten als Ort zur Geiselnahme. Neben dem Hotel Taj Mahal war dieser Beherbergungsbetrieb der zweite Ort der blutigen Auseinandersetzung.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

18.927572.820833333333Koordinaten: 18° 55′ 39″ N, 72° 49′ 15″ O