Trier-Kernscheid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.7256.6833333333333244Koordinaten: 49° 43′ 30″ N, 6° 41′ 0″ O

Kernscheid
Stadtteil von Trier
Höhe: 244 m
Fläche: 3,77 km²
Einwohner: 958 (31. Dez. 2009)
Eingemeindung: 7. Juni 1969
Postleitzahl: 54296
Vorwahl: 0651
Biewer Ehrang/Quint Euren Feyen/Weismark Filsch Heiligkreuz Irsch Kernscheid Kürenz Mariahof Mitte/Gartenfeld Nord Olewig Pfalzel Ruwer/Eitelsbach Süd Tarforst West/Pallien ZewenKarte
Über dieses Bild

Lage in der Stadt Trier

Kernscheid ist einer der 19 Ortsbezirke der Stadt Trier in Rheinland-Pfalz. Kernscheid liegt im Trierer Südosten auf einem Höhenzug zwischen Grundbach und Kandelbach. Seinen ursprünglichen dörflichen Charakter hat der Bezirk bis heute bewahrt. Er ist umgeben von Wäldern, Wiesen und Feldern.

Ortsvorsteher ist Horst Freischmidt von der CDU.

Kernscheid ist landwirtschaftlich geprägt. Noch heute gibt es fünf Vollerwerbsbauernhöfe im alten Ortskern mit zum Teil historischen Anwesen.

Eine Nahversorgung mit Lebensmitteln ist nicht gewährleistet. Ebenso gibt es keine Bank- oder Postfiliale.

Die Gemeinde Kernscheid wurde am 7. Juni 1969 nach Trier eingemeindet.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006, Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Seite 198 (PDF; 2,6 MB)