Triggiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Triggiano
Kein Wappen vorhanden.
Triggiano (Italien)
Triggiano
Staat: Italien
Region: Apulien
Provinz: Bari (BA)
Koordinaten: 41° 4′ N, 16° 55′ O41.06666666666716.91666666666760Koordinaten: 41° 4′ 0″ N, 16° 55′ 0″ O
Höhe: 60 m s.l.m.
Fläche: 19 km²
Einwohner: 27.351 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.440 Einw./km²
Postleitzahl: 70019
Vorwahl: 080
ISTAT-Nummer: 072046
Volksbezeichnung: triggianesi
Schutzpatron: Maria vom Kreuze
Website: http://www.comune.triggiano.bari.it

Triggiano ist eine Stadt in Apulien, Italien, südwestlich von Bari mit 27.351 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Sehenswertes[Bearbeiten]

Das mittelalterliche Stadtbild von Triggiano ist noch im "Rione-Ponte"-Viertel zu sehen. Den Namen hat es von dem dortigen Zugang zur Stadt durch eine Zugbrücke. Als Sehenswürdigkeiten gelten:

  • Die Kirche Santa Maria Veterana hypogeum und die Gemälde in deren Innenschiffen.
  • die San Lorenzo Kirche
  • Die "Madonna-della-Croce"-Fresken in der gleichnamigen Patronatskirche

Lage[Bearbeiten]

Triggiano ist mit dem etwa fünf Kilometer entfernten Bari durch die "Sud-Est" Zug- und Busgesellschaft verbunden.

Zur Adria sind es nach Nordosten ebenfalls nur fünf Kilometer.

Im Südosten liegt Noicattaro, im Süden Cellamare und im Westen der Ort Bitritto.

Feste und Veranstaltungen[Bearbeiten]

Jährlich am dritten Sonntag im September findet das Patronatsfest zu Ehren der Muttergottes vom Kreuze statt. In dieser Zeit kommen aus aller Welt, vor allem aber aus den USA und Venezuela zahlreiche Auswandererfamilien in die Heimatstadt ihrer Vorfahren, um mit den Einheimischen zu feiern.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Partnerstadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.