Tripitaka Koreana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tripitaka auf den Regalen
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 고려 대장경
chinesische Schriftzeichen: 高麗大藏經
Revidierte Romanisierung: Goryeo Daejanggyeong
McCune-Reischauer: Koryŏ Taejanggyŏng

Die Tripitaka Koreana ist ein in Goryeo erstellter buddhistischer Kanon, der in 6000 Bänden mit 81.258 Holzdruckstöcken gedruckt wurde. Auf Grund der Stückzahl der Druckstöcke wird sie in Korea für gewöhnlich Achtzigtausend Tripitaka (팔만대장경 [pʰalmandɛʝaŋk'jəŋ]) genannt. Die Herstellung der ganzen Holzdruckstöcke dauerte 16 Jahre (1236 - 1251).

Diese Druckstöcke sind die zweite koreanische Version aus dem 13. Jahrhundert, nachdem die Mongolen kurz zuvor die erste vernichtet hatten. Sie wurde/n im Blockdruckverfahren herausgegeben, obwohl in Korea der Druck mit beweglichen Lettern im 12. Jahrhundert erfunden wurde, galten Druckblöcke als weniger empfindlich.

Sie gelten als eine der ältesten noch existierenden buddhistischen Schriften. Die Aufzeichnung des buddhistischen Kanons stammt aus der Goryeo-Zeit (935–1392 n. Chr.). Heute werden die Druckstöcke in Janggyeong-panjeon aufbewahrt, einem Gebäude im Haeinsa-Tempel, das 1488 zu Beginn der Joseon-Zeit (1392–1910) errichtet wurde. Diese Halle ist mit einem Belüftungssystem versehen, so dass alle Holzdruckplatten bis heute unbeschädigt geblieben sind. Die Tripitaka Koreana wurde 1962 zum Nationalschatz Nummer 32 erklärt und steht seit 1995 auf der UNESCO-Liste des Welterbes.

Daten auf einen Blick[Bearbeiten]

  • 81.258 Druckplatten
  • Herstellungsdauer: 16 Jahre (1236 - 1251)
  • Material: Holz aus Kirschbaum,
    Birnbaum
  • Maß im Schnitt: Länge: 68-78 cm
    Breite: 24 cm
    Dicke: 2,8 cm
    Gewicht: 3 - 3,5 kg
  • Zeile/Spalte: 23 Z./ 13 S.
    je auf einer Seite
    322 Buchstaben

Literatur[Bearbeiten]

  • Koryŏ taejanggyŏng. (Koryŏ-Kanon), Tongguk University Press, Seoul 1976. Faksimile der Xylographie ca. 1251.
  • Lewis R. Lancaster, Sung-bae Park: The Korean Buddhist Canon: A Descriptive Catalogue. University of California Press, Berkeley, Los Angeles 1979.
  • Tongguk taehakkyo pulgyo munhwa yŏn'guso: Han'guk pulgyo ch'ansul munhŏn ch'ongnok. Tongguk Taehakkyo Ch'ulp'anbu, Seoul 1976.

Weblinks[Bearbeiten]

35.8128.1Koordinaten: 35° 48′ 0″ N, 128° 6′ 0″ O