Triple (Baseball)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Triple ist im Baseball ein Hit, mit dem der Batter die dritte Base erreicht. Die dritte Base muss allein aufgrund des Hits erreicht werden. Kein Triple liegt daher vor, wenn der Batter aufgrund eines Errors eines Feldspielers die dritte Base erreicht. Wird statt des Batter ein anderer Baserunner ausgeworfen (Fielder's Choice), liegt trotz Erreichens der dritten Base ebenfalls kein Triple vor.

Triples sind im modernen Baseball selten geworden. Sie erfordern einerseits eine hohe Laufgeschwindigkeit des Batters. Andererseits ist ein weiter Schlag des Balls ins Outfield erforderlich. Moderne Baseballstadien haben jedoch meist kleinere Outfields als dies früher der Fall war. Deshalb enden viele Hits, die in früheren Zeiten ein Triple gewesen wären, heute als Home Run.[1] Die Liste der Major League-Spieler mit den meisten Triples in ihrer Karriere bzw. in einer Saison wird daher ausschließlich von Spieler angeführt, die in den ersten Jahrzehnten gespielt haben.

Bester aktiver Spieler mit 105 Triples in seiner bisherigen Karriere ist Carl Crawford, der auf Platz 140 liegt (Stand:Saisonende 2010). Bester aktiver Spieler mit den meisten Triples in einer Saison ist Curtis Granderson, der 2007 23 Triples schlug. Die meisten Triples in einem Spiel, nämlich vier, schlugen George Strief (1885) und Bill Joyce (1897).[2] Von den aktiven Spielern haben Denard Span (2010) und Rafael Furcal (2002) die meisten Triples (drei) in einem Spiel.[2]

Meiste Triples in der Major League Baseball[Bearbeiten]

In ihrer Karriere[Bearbeiten]

  1. Sam Crawford (spielte von 1899 bis 1917) - 309
  2. Ty Cobb (1905–1928) - 295
  3. Honus Wagner (1897–1917) - 252
  4. Jake Beckley (1888–1907) - 243
  5. Roger Connor (1880–1897) - 233
  6. Tris Speaker (1907–1928) - 222
  7. Fred Clarke (1894–1915) - 220
  8. Dan Brouthers (1879–1904) - 205
  9. Joe Kelley (1891–1908) - 194
  10. Paul Waner (1926–1945) - 191

In einer Saison[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Endangered Species: The Three-Base Hit. In: hardballtimes.com. Abgerufen am 30. Oktober 2010.
  2. a b Triples Records by Baseball Almanac. In: baseball-almanac.com. Abgerufen am 30. Oktober 2010.

Weblinks[Bearbeiten]