Tripoli SC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tripoli SC
Voller Name Tripoli Sporting Club
Ort Tripoli
Gegründet 2000
Stadion Tripoli Municipal Stadion
Plätze 18.000
Liga Libanesische Premier League
2007/08 7. Platz

Tripoli SC ist ein libanesischer Fußballverein, der im Jahr 2003 unter dem Namen Olympic Beirut libanesischer Meister und Pokalsieger wurde. Gegründet wurde der Verein im Jahre 2000 in Beirut. Im November 2005 zog der Verein nach Tripoli um und firmiert seither unter dem Namen Tripoli SC in der Libanesischen Premier League.[1] Einer der bekannten Spieler, die dort gespielt haben, ist Youssef Mohamad der 2004 den Klub verlassen hat und zum SC Freiburg ging, wo auch sein Landsmann Roda Antar spielt. Der Tripoli SC spielt im Beirut Muncipal Stadium in Beirut, das eine Kapazität von 18.000 Zuschauer hat.

Kurz vor Beginn der Saison 2008/09, im Oktober 2008, gab der Verein bekannt dass er nicht an der Saison teilnehmen werde. Er wurde daraufhin vom Verband mit 15 Millionen Libanesischen Pfund Strafe belegt. Die Saison 2009/10 muss der Verein in der zweiten Liga bestreiten.

Vereinserfolge[Bearbeiten]

National[Bearbeiten]

  • Libanesische Premier League
Meister 2003 [2]
  • Libanesischer FA Pokal
Gewinner 2003

Ehemalige bekannte Spieler[Bearbeiten]

Logohistorie[Bearbeiten]

Einzelnachweise / Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. rsssf.com: Übersicht der Saison mit Informationen zur Namensumbennung
  2. rsssf.com. Übersicht über die Meister