Tripos (Cambridge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Ergebnisse von Teil 2 und 3 des Mathematik-Tripos werden im Senatshaus der Universität Cambridge verlesen und dann über die Balustrade geworfen.

Tripos (Zum Anhören bitte klicken! [traɪpɒs]a a, Plural: triposes) bezeichnet einzelne Studienfächer innerhalb des Kurssystems der Universität Cambridge. Der Ausdruck geht auf das 17. Jahrhundert zurück, als bei der Abschlusszeremonie Verse von einem dreibeinigen Hocker (tripos) verlesen wurden.[1] Mit der Zeit wurde der Ausdruck auf die von den Studenten gewählten Fächer bezogen.

Bis 1919 verlieh die Universität Cambridge keinen Doktortitel. Für den Studienabschluss Bachelor mit besonderer Auszeichnung (honours degree) muss eine Tripos-Prüfung abgelegt werden. Er setzt sich aus zwei Teilen zusammen, wobei viele Studenten allerdings nur einen Teil absolvieren. Während an den meisten britischen Universitäten traditionell nur ein Fach studiert wurde, erlaubt das Tripos-System eine große Flexibilität, sodass zum Beispiel Mathematik mit einem Kurs aus den Moral Sciences (etwa Philosophie, Geschichte, Psychologie, Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften) beziehungsweise Natural Sciences (Naturwissenschaften) kombiniert werden kann.

Der klassische und am höchsten angesehene Tripos ist der Mathematik-Tripos; Triposes in den Moral Sciences und Natural Sciences kamen in den 1860er Jahren hinzu. Teil 1 des Tripos soll einen Überblick über das gewählte Fach geben, während Teil 2 der Spezialisierung dient. Im dreijährigen Bachelor-Studium dauert einer der beiden Kurse ein Jahr, der andere zwei Jahre. In einigen Fächern gibt es auch noch einen Teil 3, der zu einem Master-Abschluss führt (etwa in der Mathematik das Certificate of Advanced Study in Mathematics). Für die Ingenieurwissenschaften gelten besondere Regeln. Für einen Abschluss an der Universität Cambridge müssen zwei Tripos-Prüfungen erfolgreich absolviert und drei Studienjahre an der Universität verbracht worden sein.

Wrangler[Bearbeiten]

Ein Student, der Teil 2 des Mathematik-Tripos mit First-class honours bestanden hat, wird Wrangler genannt. Der Student mit den besten Ergebnissen heißt Senior Wrangler, der zweitbeste Second Wrangler usw. Die besten Wrangler wurden in der Regel sofort als Fellows in den Lehrkörper berufen. Britische Mathematikprofessoren gehörten in der Vergangenheit häufig zu den drei besten Wranglers. Seit 1910 wird den Mathematik-Studenten ihr Rang nur noch persönlich mitgeteilt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Classical honours tripos

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen für Studienanfänger auf der Webseite der Universität Cambridge