Tripsitter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Tripsitter ist eine Person, die den Trip – die halluzinogene Drogenerfahrung – eines anderen oder einer nicht zu großen Gruppe beaufsichtigt oder begleitet. Er sollte die zu konsumierende Droge kennen, muss dabei selbst aber nüchtern sein. Der Tripsitter kann bei Problemen, z. B. bei psychischen, in schwerwiegenden Fällen Horrortrip genannt, eingreifen. Dies geschieht meist durch Körperkontakt, beruhigendes Zureden und dem Wechsel des Settings. Auch die Gefahr von Unfällen im halluzinogenen Rausch kann durch einen Tripsitter gesenkt werden. Die Zuhilfenahme eines Tripsitters gilt in betreffenden Kreisen als besonders verantwortungsvoll.

Siehe auch[Bearbeiten]