Trishul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt einen Berg in Indien. Zum gleichnamigen indischen Film aus dem Jahr 1978 siehe Trishul (Film).
Trishul
Der Trishul von Kausani aus gesehen

Der Trishul von Kausani aus gesehen

Höhe 7120 m
Lage Uttarakhand, Indien
Gebirge Himalaya
Koordinaten 30° 18′ 51″ N, 79° 46′ 33″ O30.31416666666779.7758333333337120Koordinaten: 30° 18′ 51″ N, 79° 46′ 33″ O
Trishul (Uttarakhand)
Trishul
Erstbesteigung Am 12. Juni 1907 durch T. Longstaff, A. Brocherel, H. Brocherel, Karbir
Normalweg Vergletscherte Hochtour
Besonderheiten Erster Berg, der mit zusätzlichem Sauerstoff bestiegen wurde

Der Trishul (auch Trisul; Hindi: त्रिशूल, Triśūl) ist ein 7120 m hoher Berg in der Garhwal-Region in Indien.

Im Jahre 1907 gelang einer britisch-französischen Expedition die Erstbesteigung dieses Berges. Dies war die erste Besteigung eines Berges mit einer Höhe von mehr als 7.000 m. Bei dieser Besteigung wurde zudem erstmals der Versuch unternommen, zusätzlichen Sauerstoff als Besteigungshilfe einzusetzen. Ob der mitgeführte Sauerstoff aber auch eine Hilfe war, konnte nicht festgestellt werden. Nach der Expedition dauerte es 21 Jahre, bis ein höherer Gipfel erreicht werden konnte.[1]

Heute ist der Trishul einer der meistbestiegenen Siebentausender, da er relativ einfach zu erreichen ist.

Nebengipfel[Bearbeiten]

Der Trishul hat zwei Nebengipfel. Der Trishul II hat eine Höhe von 6.690 m, der Trishul III eine Höhe von 6.007 m. Beide Gipfel konnten erstmals im Jahr 1960 erstiegen werden.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Bericht über die Verwendung von künstlichem Sauerstoff am Trishul

Weblinks[Bearbeiten]