Trisomie 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Eine Trisomie 10 ist eine durch eine Verdreifachung (Trisomie) von Erbmaterial des Chromosoms 10 hervorgerufene Behinderung auf der Grundlage einer Genommutation.

Bei Menschen mit Trisomie 10 ist das Chromosom 10 oder ein Teil davon dreifach (= trisom) statt üblicherweise zweifach (= disom) in allen oder in einem Teil der Körperzellen vorhanden.

Es werden vier Formen der Trisomie 10 unterschieden:

  1. Freie Trisomie 10: Typus, bei dem in allen Körperzellen das Chromosom 10 komplett dreifach (trisom) vorhanden ist. Der Karyotyp der Freien Trisomie 10 lautet: 47,XX+10 bzw. 47,XY+10.
  2. Translokations-Trisomie 10: Typus, bei dem in allen Körperzellen das Chromosom 10 komplett dreifach (trisom) vorhanden ist, eines der Chromosomen 10 sich jedoch an ein anders Chromosom angelagert hat. Eine Chromosomenverlagerung wird in der Genetik als Translokation bezeichnet.
  3. Mosaik-Trisomie 10: Typus, bei dem nicht in allen Körperzellen das Chromosom 10 dreifach (trisom) vorhanden ist, sondern gleichzeitig eine Zelllinie mit dem üblichen disomen Chromosomensatz existiert. Das parallele Vorliegen mehrerer Karyotypen wird in der Genetik als Mosaik bezeichnet. Der Karyotyp der Mosaik-Trisomie 10 lautet: 46,XX/47,XX+10 bzw. 46,XY/47,XY+10.
  4. Partielle Trisomie 10: Typus bei dem die Chromosomen 10 zwar wie üblich zweifach (disom) in allen Körperzellen vorliegen, allerdings ein Teil (Part) eines der beiden Chromosomen 10 verzweifacht ist, wodurch eines der Chromosomen 10 etwas länger ist als das andere. Die Erbinformationen in diesem Abschnitt liegen somit insgesamt dreifach (trisom) vor.

Weitere durch Trisomie ausgelöste Syndrome siehe dort.


Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!