Trixie Gardner, Baroness Gardner of Parkes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rachel Trixie Anne Gardner, Baroness Gardner of Parkes, AM, FRSA[1] (* 17. Juli 1927 in Parkes) ist eine in Australien geborene Zahnärztin, Politikerin der Conservative Party und Life Peeress. Sie ist die einzige australische Frau, die einen solchen Titel trägt.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Gardner wurde in Parkes als Rachel (Trixie) McGirr geboren, als Tochter von Greg McGirr, einem früheren Vorsitzendem der New South Wales Labor Party (März–Juli 1923) und Rachel Miller.[2] Sie wurde sehr früh als Trixie bekannt. Sie besuchte das Monte Sant Angelo Mercy College in Sydney.[2]

Trixie Gardner ist Zahnärztin. Sie schloss 1954 an der University of Sydney[2] mit einem Bachelor of Dental Surgery (BDS) ab und studierte später am Cordon Bleu de Paris. Sie war von 1968 bis 1978 Councillor[2] des Westminster City Council und von 1987 bis 1988 Bürgermeisterin (Lady Mayoress).

1970 trat sie für die Conservative Party gegen Barbara Castle von der Labour Party in Blackburn und 1974 gegen John Pardoe von der Liberal Party im Wahlkreis North Cornwall. 1971 wurde sie Friedensrichterin für Nordwestminster[2], was sie bis 1997 blieb.

Von 1970 bis 1973 war Gardner Mitglied des Greater London Council für Havering und von 1977 bis 1986 für Enfield-Southgate.[2] Beim National Heart Hospital war sie von 1974 bis 1990 Direktorin (Governor). Von 1974 bis 1997 gehörte sie dem Industrial Tribunal Panel for London an. Von 1978 bis 1982 war sie Vorsitzende (Chairman) des Aufsichtsrates (Board) der European Union of Women. Im gleichen Zeitraum war sie stellvertretende Vorsitzende der Conservative Party als Vertreterin der Frauen.

Gardner war von 1982 bis 1988 britische Repräsentantin bei der UN-Kommission zum Status der Frauen. Von 1984 bis 1990 war sie Mitglied des London Electricity Board (LEB). Sie war Direktor der Gateway Building Society von 1987 bis 1988 und der Woolwich Building Society von 1988 bis 1993. Von 1985 bis 1990 war Gardner Vizepräsidentin (Vice-President) der Building Societies Association und von 1990 bis 2002 beim National House Building Council.

Sie war stellvertretende Vorsitzende des NE Thames RHA von 1990 bis 1994 und Vorsitzende der britischen Plan International von 1989 bis 2003. Von 1993 bis 1996 war sie Vorsitzende des Suzy Lamplugh Trust und von 1994 bis 1997 beim Royal Free Hampstead NHS Trust. Von 1992 bis 1998 war sie Mitglied des Treuhandrates (Trustee) des Parlamentary Advisory Council on Transport Safety. 1993 wurde sie Mitglied der The Cook Society UK, wo sie 1996 Vorsitzende war.

Mitgliedschaft im House of Lords[Bearbeiten]

Gardner wurde am 19. Juni 1981 zur Life Peeress als Baroness Gardner of Parkes, of Southgate in Greater London and of Parkes in the State of New South Wales and Commonwealth of Australia ernannt.[2] Sie wurde für ihre Arbeit in der kommunalen Verwaltung innerhalb von 20 Jahren ernannt, als erste australische Frau. Ihre Antrittsrede im House of Lords hielt sie am 29. Juni 1981. Als Themen von politischem Interesse nennt sie auf der Webseite des Oberhauses Transport, Wohnungsbau, Gesundheit, Planung und Energie. Als Staaten von Interesse nennt sie die Staaten des Commonwealth, Lateinamerikas und Skandinaviens.

Von 1999 bis 2002 war sie Deputy Chair of Committees und Deputy Speaker. Von 2003 bis 2005 gehörte sie dem Info Select Committee an. Seit 2005 ist sie Mitglied des Delegated Powers Committee. Im Oktober 2011 kam es zu einer Diskussion über Pedal-betriebene Dreiräder, bei der Gardner auf die Gefahren hinwies.[3]

  • Sitzungsperiode 1997/1998: 201 Tage (von 228)
  • Sitzungsperiode 1. April 2001 bis 31. März 2002: 124 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2002 bis 31. März 2003: 137 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2003 bis 31. März 2004: 163 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2004 bis 31. März 2005: 144 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2005 bis 31. März 2006: 130 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2006 bis 31. März 2007: 145 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2007 bis 31. März 2008: 147 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2008 bis 31. März 2009: 146 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2009 bis 31. März 2010: 139 Tage
  • Sitzungsperiode 1. April 2010 bis 30. Juni 2010: 25 Tage
  • Sitzungsperiode 1. Juli 2010 bis 30. September 2010: 17 Tage
  • Sitzungsperiode 1. Oktober 2010 bis 31. Dezember 2010: 49 Tage
  • Sitzungsperiode 1. Januar 2011 bis 31. März 2011: 46 Tage
  • April 2011: 7 Tage (von 7)
  • Mai 2011: 15 Tage (von 15)
  • Juni 2011: 17 Tage (von 17)
  • Juli 2011: 13 Tage (von 13)
  • August 2011: 1 Tag (von 1)
  • September 2011: 8 Tage (von 8)
  • Oktober 2011: 14 Tage (von 18)
  • November 2011: 18 Tage (von 18)
  • Dezember 2011: 13 Tage (von 13)
  • Januar 2012: 14 Tage (von 14)
  • Februar 2012: 14 Tage (von 14)
  • März 2012: 17 Tage (von 17)
  • April 2012: 5 Tage (von 5)
  • Mai 2012: 13 Tage (von 13)
  • Juni 2012: 13 Tage (von 13)

Bei Sitzungstagen ist sie im Zeitraum seit 2001 regelmäßig anwesend.[4]

Ehrungen[Bearbeiten]

1956 erhielt sie ihr Diplom von der Cordon Bleu Paris. 1997 wurde sie Ehrendoktor (Hon Dr) der Middlesex University. Von 2003 bis 2007 war sie Ehrenvizepräsidentin der Frauensektion der British Legion. Am 4. April 2007 wurde sie Honorary Fellow der University of Sydney.

2010 erhielt Gardner den Alumni Award for International Achievement der University of Sydney.[5]

Familie[Bearbeiten]

Ihr Onkel James McGirr war Labour-Premier von 1947 bis 1952 New South Wales. Ihr Neffe Dr. Jack McGirr ist als Zahnarzt in Lane Cove tätig und ein früherer Bürgermeister dort. Ein anderer Neffe ist ein Anwalt und war ein von der National Party of Australia unterstützter Kandidat bei einer Wahl in New South Wales.

Ihr Ehemann war Kevin Gardner (1930-2007). Er wurde ebenfalls in Australien geboren. Er besuchte das Waverley College und gewann ein Stipendium für die University of Sydney, um Zahnmedizin zu studieren. 1954 gewann er den Arnott Prize für Oralchirurgie. Er verbrachte ein Jahr als Mitglied des Lehrpersonals am Sydney Dental Hospital, bevor er 1955 nach London kam. Er heiratete 1956 Trixie McGirr[2] in Paris und sie richteten sich in London ein. Im Mai 1982, ein Jahr nachdem sie ins House of Lords eingetreten war, wurde er ins Westminster City Council gewählt, wo sie seit 1968 Councillor war. Er war der erste Australier, der Lord Mayor der City of Westminster wurde. 2006 wurde er im Alter von 75 Jahren als Councillor wiedergewählt.

Ihr katholischer Glaube war in beider Leben bedeutend. Sie hatten drei Töchter, von denen eine (Joanna) von 2008 bis 2009 Bürgermeisterin (Lady Mayoress) des Royal Borough of Kensington and Chelsea in London war. Kevin Gardner starb im Februar 2007.[2]

Trixie Gardner kann ihre Wurzeln zurück nach Irland verfolgen und John McGirr, ein Einwohner von Moneen, Louisburg in Co Mayo der Mary O'Sullivan aus North Cork heiratete. James und Marys Sohn Gregory († 1949) war Baroness Gardners Vater.

Weitere Ämter[Bearbeiten]

Von 1966 bis 1971 war sie Mitglied des Inner London Executive Council NHS und von 1968 bis 1976 beim Standing Dental Advisory Committee for England and Wales. Von 1974 bis 1981 gehörte sie der Westminster, Kensington and Chelsea Area Health Authority und von 1980 bis 1989 dem Department of Employment's Advisory Committee on Women's Employment an.

Von 1980 bis 1982 war sie Mitglied des North Thames Gas Consumer Council. Von 1984 bis 1986 und von 1987 bis 1991 gehörte sie dem General Dental Council an. Bis 1997 gehörte sie der Executive der Interparlamentarischen Union an und hat diese Funktion erneut seit 2008. Von 2000 bis 2002 war sie britische Repräsentantin beim Euro-mediterranen Frauenforum.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. List of Minister' Interests Veröffentlichung auf der Webseite des Cabinet Office, abgerufen am 18. November 2012
  2. a b c d e f g h i Rachel Trixie Anne McGirr, Baroness Gardner of Parkes Eintrag bei thepeerage, abgerufen am 18. November 2012
  3. London West End pedicabs need licences, peers say Artikel bei BBC News vom 10. Oktober 2011
  4. House of Lords: Members' expenses Members' expenses auf der Webseite des House of Lords, abgerufen am 18. November 2012
  5. The Rt Hon Baroness Gardner of Parkes AM (BDS ’54 Hon Fellow ’07) Veröffentlichung auf der Webseite der University of Sydney, abgerufen am 18. November 2012