Trochetia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trochetia
Trochetia blackburniana

Trochetia blackburniana

Systematik
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Malvengewächse (Malvaceae)
Unterfamilie: Dombeyoideae
Gattung: Trochetia
Wissenschaftlicher Name
Trochetia
DC.

Trochetia ist eine auf den Maskarenen endemische Pflanzengattung aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Sie wurde erstmals 1823 von Augustin-Pyrame de Candolle beschrieben. Alle sechs Arten dieser Gattung sind aufgrund der Konkurrenz mit eingeführten Pflanzenarten, wie zum Beispiel den Guaven aus China, aber auch durch Affen und Ratten, die die Früchte fressen, in ihrem Bestand gefährdet. Der Name Trochetia wurde zu Ehren des französischen Botanikers Henri Dutrochet vergeben.

Beschreibung[Bearbeiten]

Trochetia-Arten sind Sträucher oder kleine Bäume, die eine Wuchshöhe von 2 bis 8 Meter erreichen. Die ledrigen Blätter sind oval mit dünnen Härchen auf der Unterseite.

Die Blüten hängen entweder einzeln oder bis zu drei zusammen in traubenförmigen Blütenständen. Die zwittrigen Blüten sind weiß, wie bei Trochetia triflora, blassrosa wie bei Trochetia parviflora oder rot-orange wie bei Trochetia boutoniana. Manche Arten haben glockenförmige verwachsene Kronblätter, die 5 bis 6 cm lang werden können (zum Beispiel Trochetia boutoniana). Trochetia parviflora besitzt blassgrüne Früchte.

Trochetia granulata, Frucht

Verbreitung[Bearbeiten]

Fünf Arten kommen auf Mauritius vor und eine auf Réunion. Ihr Lebensraum sind feuchte Wälder mit einer hohen jährlichen Niederschlagsmenge oder windwärts gerichtete Berghänge.

Ökologie[Bearbeiten]

Trochetia gehören zu den wenigen Pflanzen, die scharlachroten Nektar produzieren. Wissenschaftler, wie der dänische Botaniker Jens Olesen, nehmen an, dass dies auf die Bestäubung von inzwischen ausgestorbenen Vogelarten zurückzuführen ist. Heute sorgen der Mauritius-Brillenvogel (Zosterops chloronothos), der Maskarenen-Brillenvogel (Zosterops borbonicus) oder Geckos der Gattung Phelsuma für die Bestäubung der Pflanzen.

Arten der Gattung Trochetia[Bearbeiten]

Folgende sechs Arten gehören in die Gattung Trochetia:

  • Trochetia parviflora Bojer - eine sehr seltene Pflanzenart (mit etwa 63 Exemplaren), die man seit 1863 für ausgestorben hielt, aber 2001 am Corps de Garde, Mauritius, wiederentdeckt hat.
  • Trochetia uniflora DC. - Vorkommen: Trois Mamelles, Le Pouce und Letard Gebirge. Blütezeit: Mai bis Juni.
  • Trochetia triflora DC. - Vorkommen: Trou aux Cerfs, Grand Bassin, Piton Savanne und Piton de la Petite Rivière Noire. Blütezeit: April bis Juli.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trochetia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien