Troglodyt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Troglodyt (griechisch τρωγλοδύτης „Höhlenbewohner“, aus griech. trogle „Höhle, Loch“ und griech. dyein oder duesthai „ein-, untertauchen, sich verkriechen“) bezeichnet

  • veraltet fachsprachlich: Höhlenmensch, daraus übertragen verächtlich Menschen mit ausgeprägt schlechtem Benehmen
  • Troglodyten, antike Volksstämme, die in Küstenhöhlen des westlichen Roten Meeres oder in Libyen lebten
  • im weiteren Sinne auch Menschen, die in modernen Höhlenbehausungen leben, siehe Wohnhöhle
  • Mitglied der Landsmannschaft Troglodytia Kiel
  • Gemeiner Schimpanse, fachsprachlich Pan troglodytes
  • Zaunkönige (Gattung), fachsprachlich Troglodytes
  • (gemeiner) Zaunkönig, fachsprachlich Troglodytes troglodytes


Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.