Trondheims-Ørn SK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den norwegischen Fußballverein Trondheims-Ørn SK. Für den dänischen Musiker siehe Jacob Ørn.
Trondheims-Ørn SK
TrondheimsÖrn.gif
Gegründet 18. Mai 1917
Stadion Lerkendal-Stadion
Plätze n.b.
Präsident Anne Sophie Hunstad
Trainer NorwegenNorwegen Gøril Kringen
Homepage www.trondheims-orn.no
Liga Toppserien
2012 9. Platz
Heim
Auswärts

Trondheims-Ørn SK ist ein norwegischer Sportverein. Sportliches Aushängeschild des Vereins ist die Frauenfußball-Abteilung, die zu den stärksten Vereinen Europas gehört. Die Vereinsfarben sind gelb-blau.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde am 18. Mai 1917 gegründet. Seit 1972 gibt es eine Frauenfußball-Abteilung. In den Achtziger Jahren erreichte man mehrfach das Pokalfinale, unterlag aber jedes Mal. Erst in den Neunziger Jahren sollten sich die Erfolge einstellen. 1993 holte man zum ersten Mal den norwegischen Pokal, ein Jahr später holte man den ersten Meistertitel. Zwischen 1994 und 1997 holte man viermal in Folge die Meisterschaft. Eine ähnliche Serie schaffte man zwischen 1996 und 1999 im Pokalwettbewerb.

Insgesamt gewann der Verein sieben Meistertitel und acht Pokalsiege. Neben Kolbotn IL gehört Trondheims-Ørn zu den erfolgreichsten Vereinen in norwegischen Frauenfußball.

Am UEFA Women’s Cup nahm der Verein bisher zweimal teil. 2002 scheiterte man im Viertelfinale an HJK Helsinki. Drei Jahre später schied man im Halbfinale gegen den späteren Sieger 1. FFC Turbine Potsdam aus.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Norwegischer Meister: 7 mal (1994, 1995, 1996, 1997, 2000, 2001, 2003)
  • Norwegischer Pokalsieger: 8 mal (1993, 1994, 1996, 1997, 1998, 1999, 2001, 2002)

Weblinks[Bearbeiten]