Trongisvágur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trongisvagur on Faroe map.png

Trongisvágur [ˈtɹɔnʤɪsˌvɔaːvʊɹ] (dänisch: Trangisvåg) ist ein Ort der Färöer an der Westküste der Insel Suðuroy am Ende des Fjords Trongisvágsfjørður.

Wald bei Trongisvágur mit Brücke über den Rangá

Etwa 1 km westlich von Trongisvágur dehnt sich einer der größten Wälder der Färöer aus, der besuchenswerte Viðarlundin í Trongisvági. Wie alle Wälder bzw. Parkanlagen der Färöer außerhalb der Hauptstadt Tórshavn ist er eingezäunt, um die Bäume vor Nahrung suchenden Schafen zu schützen. Er bedeckt eine Fläche von über 3 ha und ist mit seinen Wanderwegen und Grillplätzen am Bach Rangá ein beliebtes Ausflugsziel.[1]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Højgaard, Andrias: Træplanting í Føroyum í eina øld, S. 41. Tórshavn 1989

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trongisvágur – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

61.563888888889-6.8444444444444Koordinaten: 61° 34′ N, 6° 51′ W