Trophée des Grimpeurs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Trophée des Grimpeurs, bis 1970 als Polymultipliée bezeichnet, ist ein ehemaliges französisches Radrennen.

Das Eintagesrennen, welches seinen Termin für gewöhnlich Ende April oder Anfang Mai hat und im Umland der französischen Gemeinden Argenteuil und Sannois im Département Val-d’Oise stattfindet, wurde erstmals im Jahr 1913 ausgetragen, damals noch rund um Chanteloup-les-Vignes. Seit Einführung der UCI Europe Tour in der Saison 2005 war das Rennen Teil dieser Rennserie und in die UCI-Kategorie 1.1 eingestuft. Die Trophée des Grimpeurs ist außerdem ein Teil des Coupe de France, einer Rennserie von französischen Eintagesrennen. Rekordsieger sind Pierre Bachellerie und Didier Rous, die das Rennen jeweils dreimal für sich entscheiden konnten.

Nachdem Sannois nach der Auflage des Jahres 2008 das Patronat für das Rennen beendete, übernahm Argenteuil 2010 für ein Jahr die Austragung, entschied sich jedoch anschließend, die Veranstaltung nicht weiter zu unterstützen.[1]

Sieger[Bearbeiten]

Trophée des Grimpeurs[Bearbeiten]

Polymultipliée[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vonews.fr vom 8. März 2010: Le Trophée des grimpeurs, c’est définitivement fini

Weblinks[Bearbeiten]