Trophées UNFP du football

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die UNFP-Auszeichnungen für Fußballer des Jahres im französischen Profifußball. Für den französischen Fußballer des Jahres siehe Frankreichs Fußballer des Jahres.

Mit den Trophées UNFP du football werden in Frankreich jährlich die herausragendsten Spieler, Torhüter, Trainer und Tore einer Ligue-1- und Ligue-2-Saison geehrt. Die Gewinner der Auszeichnungen werden von den Mitgliedern der französischen Berufsfußballergewerkschaft Union Nationale des Footballeurs Professionnels gewählt. Als Kandidaten kommen alle französischen Spieler sowie bei einem Verein der Ligue 1 und der Ligue 2 unter Vertrag stehende ausländische Spieler in Frage. Die Auszeichnung wird seit 1988, bis 1994 unter der Bezeichnung „Oscar de l’UNFP du football“, vorgenommen. Luis Fernández erhielt 1994 als erster Trainer die Ehrung. Erster ausgezeichneter Spieler der Ligue 2 wurde Jocelyn Gourvennec. 2002 wurde zum ersten Mal ein Torhüter mit einer Extraauszeichnung geehrt. Titelträger war damals Ulrich Ramé. Im gleichen Jahr erhielt Antoine Sibierski eine Auszeichnung für das schönste Tor der Ligue 1. Seit 2003 wird zudem eine Mannschaft des Jahres gewählt. Dabei handelt es sich um eine Auswahl der besten Spieler aller Mannschaften der Ligue 1 bzw. Ligue 2. Seit 2001 wird außerdem auch die beste Spielerin der Division 1 Féminine ausgezeichnet.

Ligue 1[Bearbeiten]

Spieler des Jahres[Bearbeiten]

David Ginola war der erste Ligue-1-Spieler, der die Auszeichnung erhielt.
Pauleta war der erste Spieler, der die Auszeichnung zweimal erhielt.

Diese Auszeichnung wurde erstmals 1994, nach Ablauf der Spielzeit 1993/94 verliehen. Erster Geehrter wurde der Franzose David Ginola. In den ersten drei Jahren erhielten ausschließlich französische Staatsangehörige den Titel. Für die Saison 1996/97 wurde der Brasilianer Sonny Anderson als erster Ausländer mit der Auszeichnung des Ligue-1-Spieler des Jahres geehrt. Der Portugiese Pauleta erhielt 2002 und 2003 als erster Feldspieler die Ehrung zweimal.

Jahr Spieler Verein
1994 FrankreichFrankreich David Ginola Paris Saint-Germain
1995 FrankreichFrankreich Vincent Guérin Paris Saint-Germain
1996 FrankreichFrankreich Zinédine Zidane Girondins Bordeaux
1997 BrasilienBrasilien Sonny Anderson AS Monaco
1998 ItalienItalien Marco Simone Paris Saint-Germain
1999 AlgerienAlgerien Ali Benarbia Girondins Bordeaux
2000 ArgentinienArgentinien Marcelo Gallardo AS Monaco
2001 FrankreichFrankreich Éric Carrière FC Nantes
2002 PortugalPortugal Pauleta Girondins Bordeaux
2003 PortugalPortugal Pauleta Girondins Bordeaux
2004 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Didier Drogba Olympique Marseille
2005 GhanaGhana Michael Essien Olympique Lyon
2006 BrasilienBrasilien Juninho Pernambucano Olympique Lyon
2007 FrankreichFrankreich Florent Malouda Olympique Lyon
2008 FrankreichFrankreich Karim Benzema Olympique Lyon
2009 FrankreichFrankreich Yoann Gourcuff Girondins Bordeaux
2010 ArgentinienArgentinien Lisandro López Olympique Lyon
2011 BelgienBelgien Eden Hazard OSC Lille
2012 BelgienBelgien Eden Hazard OSC Lille
2013 SchwedenSchweden Zlatan Ibrahimović Paris SG
2014 SchwedenSchweden Zlatan Ibrahimović Paris SG

Nachwuchsspieler des Jahres[Bearbeiten]

Zinédine Zidane war erster Nachwuchsspieler des Jahres.

Seit der Spielzeit 1993/94 erhält der beste Nachwuchsspieler der Ligue 1 eine Auszeichnung. Erster Preisträger war Zinédine Zidane. Bis 2008/09 wurde die Ehrung nur an französische Talente vergeben. Der erste ausgezeichnete Ausländer war dann schließlich der Belgier Eden Hazard. Er ist zudem der erste Spieler, der diesen Titel verteidigen konnte.

Jahr Spieler Verein
1994 FrankreichFrankreich Zinédine Zidane Girondins Bordeaux
1995 FrankreichFrankreich Florian Maurice Olympique Lyon
1996 FrankreichFrankreich Robert Pires FC Metz
1997 FrankreichFrankreich Thierry Henry AS Monaco
1998 FrankreichFrankreich David Trezeguet AS Monaco
1999 FrankreichFrankreich Olivier Monterrubio FC Nantes
2000 FrankreichFrankreich Philippe Christanval AS Monaco
2001 FrankreichFrankreich Sidney Govou Olympique Lyon
2002 FrankreichFrankreich Djibril Cissé AJ Auxerre
2003 FrankreichFrankreich Lionel Mathis AJ Auxerre
2004 FrankreichFrankreich Patrice Evra AS Monaco
2005 FrankreichFrankreich Jérémy Toulalan FC Nantes
2006 FrankreichFrankreich Franck Ribéry Olympique Marseille
2007 FrankreichFrankreich Samir Nasri Olympique Marseille
2008 FrankreichFrankreich Hatem Ben Arfa Olympique Lyon
2009 BelgienBelgien Eden Hazard OSC Lille
2010 BelgienBelgien Eden Hazard OSC Lille
2011 FrankreichFrankreich Mamadou Sakho Paris Saint-Germain
2012 FrankreichFrankreich Younès Belhanda HSC Montpellier
2013 FrankreichFrankreich Florian Thauvin SC Bastia
2014 ItalienItalien Marco Verratti Paris SG

Torhüter des Jahres[Bearbeiten]

Ulrich Ramé war der erste Torhüter, der 2002 eine Ehrung zum Ligue-1-Torhüter des Jahres erhielt.

Ab 2002 beschloss die UNFP auch den besten Torhüter einer Saison auszuzeichnen. Erster Titelträger wurde Ulrich Ramé, der damals für Girondins Bordeaux spielte. Abgelöst wurde er in der Folgespielzeit von Grégory Coupet, der den Titel schließlich dreimal in Folge verteidigen konnte und mit insgesamt vier Auszeichnungen erfolgreichster Torhüter ist. Bisher erhielten nur französische Fußballer diese Ehrung.

Jahr Spieler Verein
2002 FrankreichFrankreich Ulrich Ramé Girondins Bordeaux
2003 FrankreichFrankreich Grégory Coupet Olympique Lyon
2004 FrankreichFrankreich Grégory Coupet Olympique Lyon
2005 FrankreichFrankreich Grégory Coupet Olympique Lyon
2006 FrankreichFrankreich Grégory Coupet Olympique Lyon
2007 FrankreichFrankreich Teddy Richert FC Sochaux
2008 FrankreichFrankreich Steve Mandanda Olympique Marseille
2009 FrankreichFrankreich Hugo Lloris Olympique Lyon
2010 FrankreichFrankreich Hugo Lloris Olympique Lyon
2011 FrankreichFrankreich Steve Mandanda Olympique Marseille
2012 FrankreichFrankreich Hugo Lloris Olympique Lyon
2013 ItalienItalien Salvatore Sirigu Paris SG
2014 ItalienItalien Salvatore Sirigu Paris SG

Trainer des Jahres[Bearbeiten]

Bisher wurden nur zwei Trainer, Claude Puel und René Girard, mehr als ein Mal ausgezeichnet.

Jahr Trainer Verein
1994 Luis Fernández AS Cannes
1995 Francis Smerecki EA Guingamp
1996 Guy Roux AJ Auxerre
1997 Jean Tigana AS Monaco
1998 Daniel Leclercq RC Lens
1999 Élie Baup Girondins Bordeaux
2000 Claude Puel AS Monaco
2001 Raynald Denoueix FC Nantes
2002 Joël Muller RC Lens
2003 Guy Lacombe FC Sochaux
2004 Didier Deschamps AS Monaco
2005 Paul Le Guen Olympique Lyon
2006 Claude Puel OSC Lille
2007 Gérard Houllier Olympique Lyon
2008 Laurent Blanc Girondins Bordeaux
2009 BelgienBelgien Eric Gerets Olympique Marseille
2010 Jean Fernandez AJ Auxerre
2011 Rudi Garcia OSC Lille
2012 René Girard HSC Montpellier
2013 ItalienItalien Carlo Ancelotti
Christophe Galtier
Paris SG
AS Saint-Étienne
2014 René Girard OSC Lille

Ligue 2[Bearbeiten]

Spieler des Jahres[Bearbeiten]

Der später auch in Wolfsburg aktive Karim Ziani gewann 2006 die Auszeichnung zum Spieler des Jahres in der Ligue.

Wie in der Ligue 1, wird seit 1994 auch in der Ligue 2 der Spieler des Jahres ausgezeichnet. Erster Titelträger wurde der frühere französische Mittelfeldspieler Jocelyn Gourvennec, der damals für Stade Rennes spielte. Es dauerte bis zum Ablauf der Spielzeit 1998/99 ehe der Algerierer Abdelkader Ferhaoui als erster Ausländer die Ehrung erhielt. Bisher erhielten vier weitere Nicht-Franzosen diese Auszeichnung. Ein europäischer Ausländer war bisher aber noch nicht unter Geehrten. Seit 1994 Einführung konnte noch kein Spieler den Titel verteidigen. Auch schaffte es noch kein Spieler die Auszeichnung in der zweiten und ersten Liga zu erhalten. Nur Fußballer von Olympique Marseille konnten diese Auszeichnung sowohl in der Ligue 2, als auch in der Ligue 1 erhalten.

Jahr Spieler Verein
1994 FrankreichFrankreich Jocelyn Gourvennec Stade Rennes
1995 FrankreichFrankreich Tony Vairelles AS Nancy
1996 FrankreichFrankreich Marcel Dib Olympique Marseille
1997 FrankreichFrankreich Thierry Moreau FC Toulouse
1998 FrankreichFrankreich Stéphane Pédron FC Lorient
1999 AlgerienAlgerien Abdelkader Ferhaoui AS Saint-Étienne
2000 FrankreichFrankreich Mickaël Pagis Olympique Nîmes
2001 BrasilienBrasilien Francileudo Silva dos Santos FC Sochaux
2002 FrankreichFrankreich Alain Caveglia Le Havre AC
2003 FrankreichFrankreich Cédric Fauré FC Toulouse
2004 FrankreichFrankreich Xavier Gravelaine FC Istres
2005 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Bakary Koné FC Lorient
2006 AlgerienAlgerien Karim Ziani FC Lorient
2007 FrankreichFrankreich Yoan Gouffran SM Caen
2008 FrankreichFrankreich Guillaume Hoarau Le Havre AC
2009 KamerunKamerun Paul Alo'o Efoulou SCO Angers
2010 FrankreichFrankreich Olivier Giroud FC Tours
2011 UruguayUruguay Sebastián Ribas FCO Dijon
2012 FrankreichFrankreich Jérôme Rothen SC Bastia
2013 FrankreichFrankreich Giannelli Imbula EA Guingamp
2014 FrankreichFrankreich Diafra Sakho FC Metz

Torhüter des Jahres[Bearbeiten]

Vedran Runje wurde erster Ausländer, der die Auszeichnung zum Torhüter der Ligue 2 erhielt.

Zwischen der erstmaligen Vergabe, 2002, und 2008 erhielten nur französische Torhüter die Ehrung zum Torhüter der Ligue 2. Erst 2009 wurde diese Serie gerissen und von dem Kroaten Vedran Runje gebrochen. Bisher konnte weder ein Torhüter noch ein Team die Auszeichnung zweimal gewinnen.

Jahr Spieler Verein
2002 FrankreichFrankreich Stéphane Trévisan AC Ajaccio
2003 FrankreichFrankreich Christophe Revault FC Toulouse
2004 FrankreichFrankreich Jérémie Janot AS Saint-Étienne
2005 FrankreichFrankreich Gennaro Bracigliano AS Nancy
2006 FrankreichFrankreich Fabien Audard FC Lorient
2007 FrankreichFrankreich Stéphane Cassard RC Strasbourg
2008 FrankreichFrankreich Christophe Revault Le Havre AC
2009 KroatienKroatien Vedran Runje RC Lens
2010 FrankreichFrankreich Steeve Elana Stade Brest
2011 FrankreichFrankreich Benoît Costil CS Sedan
2012 BrasilienBrasilien Macedo Magno Novaes SC Bastia
2013 FrankreichFrankreich Zacharie Boucher Le Havre AC
2014 FrankreichFrankreich Alphonse Aréola RC Lens

Frauen[Bearbeiten]

Jahr Spielerin Verein
2001 Anne Zenoni Toulouse OAC
2002 Marinette Pichon Olympique Saint-Memmie
2003 Sandrine Soubeyrand Juvisy FCF
2004 Sonia Bompastor HSC Montpellier
2005 Marinette Pichon Juvisy FCF
2006 Camille Abily HSC Montpellier
2007 Camille Abily Olympique Lyon
2008 Sonia Bompastor Olympique Lyon
2009 Louisa Nécib Olympique Lyon
2010 Eugénie Le Sommer Stade Saint-Brieuc
2011 Élise Bussaglia Paris Saint-Germain
2012 Gaëtane Thiney Juvisy FCF
2013 SchwedenSchweden Lotta Schelin Olympique Lyon
2014 Gaëtane Thiney Juvisy FCF

Weblinks[Bearbeiten]