Trophozoit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Trophozoit (v. griech. τροφος trophos ‚Nahrung‘ und ζοον Zoon ‚Tier‘) oder auch Trophont wird die vegetative Lebensphase adulter Protisten bezeichnet, d. h. die Lebensform, in der Protisten im Stoffwechselaustausch mit ihrer Umwelt leben, sich also nicht vermehren.

Der Begriff Trophont wird von Protozoologen vorzugsweise auf Wimpertierchen (Ciliaten) angewandt, der Begriff Trophozoit hingegen auf nicht-ciliate Parasiten.

Literatur[Bearbeiten]

  •  John J. Lee, Gordon F. Leedale, Phyllis Bradbury (Hrsg.): Illustrated Guide to the Protozoa, 2nd Edition. Bd. 2, Society of Protozoologists, Lawrence, Kansas 2000, ISBN 1-891276-23-9, S. 1383.
 Commons: Trophozoites – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien