Tropische Wirbelsturmwarnsignale in Hongkong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tropischen Wirbelsturmwarnsignale in Hongkong (chinesisch 熱帶氣旋警告信號, englisch Hong Kong tropical cyclone warning signals) oder informell Taifun-Warnungen (颱風信號, typhoon warnings) sind eine Reihe von Signalen, die verwendet werden, um die Gefahren oder Auswirkungen eines tropischen Wirbelsturms anzuzeigen. Das Hong Kong Observatory setzt Warnsignale, wenn ein tropischer Wirbelsturm sich auf 800 Kilometer an Hongkong annähert und später Auswirkungen auf Hongkong haben kann. Ein sehr ähnliches System wird von der Direcção dos Serviços Meteorológicos e Geofisicos de Macau verwendet.

Diese Signale bestehen aus einem Satz Nummern, Symbolen und Lichtern.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 1884 wurde damit begonnen, unter Betätigung einer Trommel eine Kombination von Bällen und Kegeln aufzuziehen, um Seeleute im Victoria Harbour vor einem sich annähernden Taifun zu warnen. Für die allgemeine Öffentlichkeit wurde eine Kanone abgefeuert. Diese Kanone wurde 1907 durch Sprengladungen ersetzt, da diese lauter waren und als Verbesserung betrachtet wurden. Die letzte solche Explosion wurde 1937 ausgelöst.

Das erste auf Nummern aufgebaute Warnsystem wurde 1917 eingeführt. Die Nummern liefen von 1 bis 7, wobei die Zahlen 2 bis 5 erwartete Sturmwinde aus jeweils einem der vier Quadranten signalisierten. Das System wurde 1931 geändert. Jetzt wurden die Zahlen 1, 5, 6, 7, 8, 9 und 10 verwendet, wobei die Zahlen 5 bis 8 die Quadranten darstellten. Das Signal Nummer 3 – Starker Wind – wurde 1956 als Zwischenstufe zum Signal Nummer 1 – Bereitschaft – und den Sturmwarnungsignalen eingeführt.

In der Vergangenheit wurden diese Signale an vielen Stellen in Hongkong gehisst. In den 1960er Jahren gab es 42 dieser Seezeichen in der Kronkolonie. Wetterberichte in Hörfunk und Fernsehen nahmen zunehmend an Bedeutung und Wirksamkeit zu, sodass die Notwendigkeit zurückging, Signale aufzuziehen. Die letzte Signalstation auf Cheung Chau wurde am 1. Januar 2002 stillgelegt. Dementsprechend hat das Observatorium die Wortwahl geändert und das Wort hoist (aufziehen) in seiner offiziellen Terminologie durch issue (ausgeben) ersetzt. Der Ausdruck „Signal Nummer __ wurde aufgezogen“ wird jedoch in der Öffentlichkeit noch weitverbreitet gebraucht.

Derzeitiges System[Bearbeiten]

Beginnend am 1. Januar 1973 wurden die Signale 5 bis 8 durch 8 NW, 8 SW, 8 NE und 8 SE ersetzt, um Missverständnisse in der Öffentlichkeit zu vermeiden. Dieses System ist seitdem in Verwendung.

Nach den gesetzlichen Regelungen und den üblichen Vorgehensweisen in Hongkong stellen alle Behörden ihre Tätigkeit ein, sobald ein höheres Signal als Nummer 3 ausgegeben wird. Schulen beenden augenblicklich ihren Unterricht, die Finanzmärkte und andere Geschäfte schließen. Der öffentliche Verkehr auf See oder auf Straßen und Autobahnen ruht oder wird zurückgefahren. Um Störungen und Stress zu minimalisieren, die durch die geballte Rückkehr der Beschäftigten von ihren Arbeitsplätzen entsteht, verkündet das Hong Kong Observatory üblicherweise zwei Stunden vor der Ausgabe des Signals Nummer 8 eine Vorwarnung.

Da das System ursprünglich dazu diente, den Seeleuten zur Warnung zu dienen, beruhte die Ausgabe von Warnsignalen auf Windgeschwindigkeiten, die rund um den Victoria Harbour gemessen wurden. Im Laufe der Jahre wurde das System durch die breite Öffentlichkeit in Hongkong angenommen. Von der Taifunsaison 2007 an basiert die Ausgabe von Warnsignalen auf Windmessungen praktisch auf Meereshöhe von acht über Hongkong verteilten Messstellen.

Bedeutung der Signale[Bearbeiten]

Die Warnsignale sind wie folgt definiert:

Signal-
Nummer
Signal-
Name
Windstärke in km/h (mph)
Windstärke auf der Beaufortskala
Böen
in km/h
(mph)
Signal-
Zeichen
Anmerkung
1 Bereitschaft (戒備 / Stand-by) No. 01 Standby Signal.png Ein tropischer Wirbelsturm hat sein Zentrum innerhalb von 800 Kilometern von Hongkong entfernt und kann später das Territorium erreichen oder es wird in den Gewässern Hongkongs starken Wind geben
3 Starker oder steifer Wind (強風) 41 - 62 (26-37)
Windstärke 6-7
können 110 (69) überschreiten No. 03 Strong Wind Signal.png Starke oder steife Winde werden erwartet oder wehen allgemein in Hongkong auf Meereshöhe und es wird keine Änderung der Sturmbedingungen erwartet
8 NE Stürmischer Wind oder Sturm
(烈風或暴風)
63 - 117 (38-73)
Windstärke 8-11
können 180 (113) überschreiten No. 8 Northeast Gale or Storm Signal.png Wind in Sturm- oder Orkanstärke wird erwartet oder weht in Hongkong auf Meereshöhe aus dem Nordwest-Quadranten und es wird keine Änderung der Sturmbedingungen erwartet
8 NW No. 8 Northwest Gale or Storm Signal.png Wind in Sturm- oder Orkanstärke wird erwartet oder weht in Hongkong auf Meereshöhe aus dem Nordost-Quadranten und es wird keine Änderung der Sturmbedingungen erwartet
8 SE No. 8 Southeast Gale or Storm Signal.png Wind in Sturm- oder Orkanstärke wird erwartet oder weht in Hongkong auf Meereshöhe aus dem Südost-Quadranten und es wird keine Änderung der Sturmbedingungen erwartet
8 SW No. 8 Southwest Gale or Storm Signal.png Wind in Sturm- oder Orkanstärke wird erwartet oder weht in Hongkong auf Meereshöhe aus dem Südwest-Quadranten und es wird keine Änderung der Sturmbedingungen erwartet
9 Stärker werdend
Schwerer oder Orkanartiger Sturm
(烈風或暴風風力增強)
88 - 117 überschreitend (55-73)
Windstärke 10-11
No. 09 Increasing Gale or Storm Signal.png Wind in Sturm- oder Orkanstärke nimmt zu.
10 Orkan (颶風) > 118 (> 74)
Windstärke 12
können 220 (138) überschreiten No. 10 Hurricane Signal.png Winde in Orkanstärke. Das Auge des Taifuns zieht möglicherweise direkt über Hongkong.

Weblinks[Bearbeiten]