Trost-Ligand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Struktur des (R,R)-Trost-Liganden
(R,R)-DACH-Trost-Ligand
Allgemeines
Name Trost-Ligand
Andere Namen
  • 2-Diphenylphosphanyl-N-[(1R,2R)-2- [(2-diphenylphosphanylbenzoyl) amino]cyclohexyl]benzamid
  • 2-Diphenylphosphanyl-N-[(1S,2S)-2- [(2-diphenylphosphanylbenzoyl) amino]cyclohexyl]benzamid
  • (S,S)-DACH-Trost-Ligand
  • (R,R)-DACH-Trost-Ligand
Summenformel C44H40N2O2P2
CAS-Nummer
  • 138517-61-0 [(R,R)-Enantiomer]
  • 169689-05-8 [(S,S)-Enantiomer]
Kurzbeschreibung

fast farbloser Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse 690,75 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

136–142 °C [1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Der Trost-Ligand ist ein chiraler tetradentater Chelatligand. Er wird zur übergangsmetallkatalysierten enantioselektiven Synthese eingesetzt.

Benannt ist er nach seinem Entwickler Barry Trost.

Herstellung[Bearbeiten]

Der Trost-Ligand kann durch Amidierung aus (R,R)- beziehungsweise (S,S)-1,2-Diaminocyclohexan und 2-Diphenylphosphinobenzoesäure hergestellt werden. Die Reaktion wird unter Bedingungen ähnlich der Steglich-Veresterung geführt. Hierzu werden die Komponenten in Dichlormethan (CH2Cl2) mit Dicyclohexylcarbodiimid (DCC) und 4-Dimethylaminopyridin (DMAP) zur Reaktion gebracht.[2]

Synthese des Trost-Liganden

Eigenschaften[Bearbeiten]

Der Trost-Ligand ist eine C2-symmetrische chirale organische Verbindung. Die meso-Form (R,S) ist achiral. Der Drehwert einer einmolaren Lösung des (S,S)-Trost-Liganden in Methanol bei 20 °C beträgt –134° bei einer Wellenlänge von 589 nm.[1]

Im Komplex fungiert der Trost-Ligand als vierzähniger Chelatligand, wobei er über jeweils zwei stickstoff- und phosphor-vermittelte Bindungen am Metallzentrum koordiniert.

Verwendung[Bearbeiten]

Der Ligand kann in einer Reihe enantioselektiver übergangsmetallkatalysierter Reaktionen zum Einsatz kommen. Ein klassisches Anwendungsgebiet ist die Trostsche asymmetrische allylische Alkylierung

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Datenblatt (S,S)-DACH-phenyl Trost ligand bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 29. Mai 2011 (PDF).
  2. Doktorarbeit B. J. Lüssem RWTH Aachen.

Literatur[Bearbeiten]