Troy Beyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Troy Beyer (* 7. November 1964 in New York City; gebürtig Troy Yvette Beyer) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Beyer, Tochter einer Afroamerikanerin und eines Juden[1], debütierte als Schauspielerin in drei Folgen der Fernsehserie Unter der Sonne Kaliforniens aus dem Jahr 1985. In den Jahren 1986 und 1987 trat sie in der Fernsehserie Der Denver-Clan auf. In der Komödie Das Chaoten-Team (1987) spielte sie eine der größeren Rollen. Eine größere Rolle spielte sie an der Seite von Halle Berry in der Komödie Beverly Hills Beauties (1997), für die sie das Drehbuch schrieb.

Als Regisseurin debütierte Beyer mit dem Independent-Filmdrama Let’s Talk About Sex (1998), für das sie ebenfalls das Drehbuch schrieb und in dem sie eine der größeren Rollen übernahm. Als Regisseurin der Komödie Love Don’t Cost a Thing (2003) wurde sie im Jahr 2004 für den BET Comedy Award nominiert.

Beyer war mit dem Filmproduzenten Mark Burg verheiratet.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Schauspielerin[Bearbeiten]

Als Regisseurin[Bearbeiten]

Als Drehbuchautorin[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.mixedfolks.com, abgerufen am 18. Februar 2008
  2. Biografie in der IMDb, abgerufen am 18. Februar 2008