Trzebicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trzebicz
Wappen von Drezdenko
Trzebicz (Polen)
Trzebicz
Trzebicz
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Lebus
Landkreis: Strzelecko-Drezdenecki
Gmina: Drezdenko
Geographische Lage: 52° 49′ N, 15° 45′ O52.81666666666715.75Koordinaten: 52° 49′ 0″ N, 15° 45′ 0″ O
Höhe: 28 m n.p.m
Einwohner: 720 (2006)
Postleitzahl: 66-534
Telefonvorwahl: (+48) 95
Kfz-Kennzeichen: FSD
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DW 158: Gorzów Wielkopolski-Drezdenko
Nächster int. Flughafen: Posen-Ławica

Trzebicz (deutsch: Trebitsch) ist ein Dorf in Polen in der Woiwodschaft Lebus. Es gehört zur Gemeinde Drezdenko (Driesen) im Powiat Strzelecko-Drezdenecki. Bis 1954 war Trzebicz Sitz einer selbständigen Gemeinde.

Geographie[Bearbeiten]

Trebitscher Kirche

Geografische Lage[Bearbeiten]

Trzebicz liegt an der Netze (Noteċ) und an der Woiwodschaftsstraße 158 etwa 6 Kilometer südwestlich der Stadt Drezdenko.

Gliederung der Ortschaft[Bearbeiten]

Die Ortschaft besteht aus dem Hauptdorf sowie den Ortsteilen Trzebicz Młyn (Trebitschermühle) und Trzebicz Nowy (Trebitscherfeld).

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

In Trzebicz befindet sich ein Katholisches Pfarramt und in Trzebicz Nowy das Staatliche Forstamt Lesnictwo Irena.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten]

Eine Grundschule befindet sich in Trebitsch, die benachbarte Stadt Drezdenko verfügt auch über eine Oberschule und ein Gymnasium.