Tsuyama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Tsuyama. Für das gleichnamige Lehen siehe Tsuyama (Han).
Tsuyama-shi
津山市
Tsuyama
Geographische Lage in Japan
Tsuyama (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūgoku
Präfektur: Okayama
Koordinaten: 35° 4′ N, 134° 0′ O35.069116666667134.00455277778Koordinaten: 35° 4′ 9″ N, 134° 0′ 16″ O
Basisdaten
Fläche: 506,36 km²
Einwohner: 103.315
(1. November 2014)
Bevölkerungsdichte: 204 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 33203-8
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Tsuyama
Baum: Campherbaum
Blume: Rhododendron indicum, Kirschblüte
Rathaus
Adresse: Tsuyama City Hall
520 Yamakita
Tsuyama-shi
Okayama 708-8501
Webadresse: http://www.city.tsuyama.lg.jp
Lage Tsuyamas in der Präfektur Okayama
Lage Tsuyamas in der Präfektur

Tsuyama (jap. 津山市, -shi) ist eine Stadt in der japanischen Präfektur Okayama.

Geographie[Bearbeiten]

Tsuyama liegt im Norden der Präfektur Okayama, nördlich von Okayama und südlich von Tottori. Die nördlichen und westlichen Stadtteile liegen am Rand des Chūgoku-Gebirges. Die Berge sind 1000 bis 1200 Meter hoch.

Geschichte[Bearbeiten]

Tsuyama war Burgstadt und Hauptstadt der Provinz Mimasaka. Die Stadt Tsuyama wurde am 11. Februar 1929 aus der Vereinigung von 2 Gemeinden (津山町, 津山東町) und 3 Dörfern (西苫田村, 二宮村, 院庄村) des Landkreises Tomata und einem Dorf (福岡村) des Landkreises Kume gegründet. Tsuyama wurde durch den Pazifikkrieg nicht zerstört, so ist der Burgstadt-Charakter (teilweise) erhalten geblieben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bitchū-Turm der Burg Tsuyama
Im Shūrakuen
  • Im Kakuzan-Park Reste der Burg Tsuyama (津山城, Tsuyama-jō), bekannt für die Kirschblüte.
  • Der Park Shūrakuen (衆楽園), eine bedeutende Anlage der Edo-Zeit im Wandelgarten-Stil.

Verkehr[Bearbeiten]

Bahnhof Tsuyama

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]