Tułowice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tułowice
Wappen von Tułowice
Tułowice (Polen)
Tułowice
Tułowice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Opole
Landkreis: Opole
Fläche: 9,20 km²
Geographische Lage: 50° 36′ N, 17° 39′ O50.59333333333317.655Koordinaten: 50° 35′ 36″ N, 17° 39′ 18″ O
Einwohner: 4290
Postleitzahl: 49-130
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: OPO
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Katowice
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 5 Ortsteile
Fläche: 81,13 km²
Einwohner: 5245
(31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 65 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1609122
Verwaltung
Gemeindevorsteher: Wiesław Plewa
Adresse: ul.Szkolna 1
49-130 Tułowice
Webpräsenz: www.tulowice.pl

Tułowice (deutsch Tillowitz) ist ein Ort im Powiat Opolski in der Woiwodschaft Oppeln und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde.

Geografie[Bearbeiten]

Schloss Tillowitz im 19. Jahrhundert

Nachbargemeinden der Gemeinde Tułowice sind Dąbrowa (Dambrau), Comprachtschütz/Komprachcice, Korfantów (Friedland), Łambinowice (Lamsdorf), Niemodlin (Falkenberg) und Proskau/Prószków.

Geschichte[Bearbeiten]

Tillowitz wurde 1447 erstmals urkundlich erwähnt. Von Beginn des 19. Jahrhunderts an war der Ort ein Zentrum der Keramik- und Porzellanherstellung.

Vor dem Jahr 1945 war Tillowitz Teil des Landkreises Falkenberg O.S.. Seit 1950 liegt der Ort in der Woiwodschaft Oppeln.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören folgende Orte:

Partnergemeinden[Bearbeiten]

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten]

  • Oskar Kellner (*1851; †1911), deutscher Agrikulturchemiker und Tierernährungswissenschaftler

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tułowice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 9. Juli 2014.